Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

DORNBUTT IN KREYTER GEBACHEN - STEINBUTT IM KRAEUTERBETT

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: DORNBUTT IN KREYTER GEBACHEN - STEINBUTT IM KRAEUTERBETT
Kategorien: Butt, Butter, Kräuter, Ofen, Zitrone
     Menge: 2 Portionen
 
      1           Steinbutt (für 2 Personen)
      1           Eichenbrett (allseitig 5 cm
                  - größer als der Fisch,
                  - ca. 3 cm dick) am besten
                  - ein ungeleimtes Backbrett
 
==========================FRISCHE ====================================
                  Petersilie
                  Estragon
                  Thymian
                  Fenchelzweige
                  Salz
                  Öl
     50    Gramm  Butter
                  Zitronensaft
 
===============================Que====================================
 
 Ein Gericht, das den Feinschmeckern schon vor 500 Jahren das Wasser im
Mund zusammenlaufen ließ.
 Der Steinbutt wird unter fließendem Wasser gewaschen und gut
abgetupft. Dann wird er längs gespalten und die dunkle Haut der
Rückseite abgezogen. Dazu schneiden Sie den Fisch mit einem scharfen
Messer am Schwanz ein, packen mit einer Hand die Haut, mit der anderen
den Fisch und ziehen die Haut vor- sichtig, aber mit energischem Ruck
ab. Die helle Haut des Fisches schneiden Sie im Abstand von 1 cm
bogenartig ein. Auf das Eichenbrett (Es kann auch ein anderes Hartholz
z. B. Buche sein) legen Sie in der Größe des Fisches ein Kräuterbett.
Der Steinbutt wird sanft gesalzen und mit der hautlosen Seite auf das
Bett gelegt. Auf der Oberseite mit der eingeschnittenen Haut wird der
Fisch nun mit Kräutern belegt, die Sie vorher kurz durch das Öl ziehen.
Im vorgeheizten Backofen (E: 180 Grad, G: 2-2 1/2) je nach Größe des
Steinbutts 40-60 Min.
backen lassen. Die Butter erwärmen und schaumig schlagen, mit einigen
Tropfen Zitronensaft abschmecken und dazu reichen.
 Ein wahrhaft königlicher Genuss. Da lohnt sich die kleine Mühe mit dem
Backbrett, das nach öfterem Gebrauch immer mehr das Fumet des
Steinbutts annimmt.
 : Quelle   : Hans. J. Fahrenkamp: Wie man eyn teutsches Mannsbild bey
:            Kräfften hält. Die Küchengeheimnisse des Mittelalters, :  
         Fischer-Verlag : Erfasst  : 07.06.01 von Micha Eppendorf
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum