Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Dorade In Der Meersalzkruste mit Polentatörtchen und

4 Portionen

Fisch

  • 2 Rundfische; ca. 500-600 g z.B. Dorade Rose, Grise
  • oder Royale oder auch Lachsforellen
  • 6 Eiweiß
  • 300 g Mehl
  • 2000 g Meersalz (natur/trocken)

Kräuter-Füllung

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 3 Zweige Koriander
  • Pfeffer
  • Cayenne-Pfeffer

Polenta

  • 4 Feste Tomaten
  • Butter zum Einfetten
  • Meersalz zum Bestreuen
  • 500 ml Geflügelbrühe
  • 30 g Butter
  • 150 g Polentagrieß (fein)
  • 1 Eigelb
  • 50 g Parmesan gerieben
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Soße

  • 25 ml Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Chilischote
  • 2 Schalotten
  • 4 Vollreife Flaschentomaten
  • 80 g Oliven, schwarz ohne Stein
  • 100 ml Fischfond
  • 1 EL Weißer Balsamico
  • 1 TL Zucker
  • Salz, schwarzer Pfeffer

Gurken

  • 1 Salatgurke
  • 20 g Butter
  • 1 Prise/n Zucker
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • Dill
  • 1 Schuss Pastis

Ofen auf 250°C vorheizen. Eiweiß mit einem Handrührgerät sehr steif schlagen, Mehl und Salz vorsichtig unterheben. Die Zutaten für die Füllung grob zerkleinern. Fisch schuppen. Die Flossen mit einer Schere entfernen evtl. noch vorhandene Innereien entfernen, innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Kräuterfüllung in den Fisch legen.

Auf ein Backblech Alufolie legen und mit der Hälfte der Masse bestreichen. Fisch darauf legen und mit dem Rest bedecken. mit einer Palette und Wasser glatt streichen, bis der Fisch damit bedeckt ist. Je nach Größe des Fisches ca. 20 Minuten backen (bei einem Fisch von ca. 600 g).

Für die Polentatürmchen, Tomaten 2 mm dünn schneiden. Dies gelingt am Besten mit einer Aufschnittmaschine oder einer Brotschneide-Maschine. 4 Scheiben Tomaten werden pro Person benötigt. Zwei Lagen Backpapier mit Butter einfetten und mit Meersalz bestreuen. Tomatenscheiben zwischen das Backpapier legen und so mindestens 4 Stunden auf der niedrigsten Temperatureinstellung trocknen.

Brühe mit der Butter aufkochen und Polenta zufügen. Unter ständigem Rühren aufkochen, Hitze abdrehen und 10 Min. quellen lassen. Unter ständigem Rühren das Eigelb und den Parmesan zufügen. Leicht würzen.

Ein Blech mit ca. 1 cm hohen Rand mit Olivenöl einfetten und mit der noch warmen Polenta bis zum Rand füllen. Mindestens für eine halbe Stunde kalt stellen. mit einem ca. 3 cm großen Ring Taler ausstechen und vor dem Anrichten in einer beschichteten Pfanne mit Olivenöl braten. Die Tomatenscheiben und die Polenta abwechselnd übereinander schichten.

Für die Soße in einem kleinen Topf das Olivenöl erwärmen, Knoblauchzehe ganz hinzufügen. Chilischote, Schalotten, Tomaten alles grob (1 cm) gewürfelt hinzugeben. Oliven zufügen und mit dem Fischfond auffüllen. Alles zusammen ca. 10 Minuten köcheln lassen. Danach mit Balsamico, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Gurken olivenartig in Form schneiden. in einem kleinen Topf die Butter zerlassen und die Gurken dazugeben. mit etwas Zucker fünf Minuten glasieren. mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Pastis würzen.

Anrichten: Fisch aus dem Ofen nehmen. Die Salzhülle aufbrechen. Die Dorade filetieren und auf den Teller geben.

Stichworte: Fisch, Gurke, Polenta, Salzwasser
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum