Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Dörrpflaumen-Törtli

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Dörrpflaumen-Törtli
Categories: Kuchen, Gebäck, Pralinen
     Yield: 9 Förmchen von ca. 8 cm O
 
MMMMM---------------------------TE------------------------------------
    150 g  Mehl
    1/4 ts Salz
           wenig Zitronenschale, 
           -abgerieben
     20 g  Sesamsamen
     75 g  Margarine oder Butter, 
           -kalt, in Flöckli
      2 tb Zucker
    1/2    Ei, verklopft
           Margarine / Butter für die 
           -Förmli
 
MMMMM--------------------------FÜLL-----------------------------------
     25    Dörrpflaumen, ohne Stein, 
           -halbiert
      5 dl Rotwein
      2 tb Zucker (evtl. mehr)
      1    Zimt Stange
      1    unbehandelte Orange, 
           -ungeschält, in Scheib
           Rahm oder Vanilleglace, 
           -nach Belieben
 
Teig: Mehl, Salz und Zitronenschale in einer Schüssel mischen.
Margarine oder Butter beigeben, mit den Händen leicht mit dem Mehl
verreiben, bis die Masse gleichmäßig krümelig ist.
Zucker und Ei zugeben, rasch zu einem Teig zusammenfügen, nicht
kneten. Eine Kugel formen, diese flachdrücken und mit
Klarsichtfolie bedeckt, mindestens 1 Stunde kühl stellen.
 Formen: Die Förmli einfetten. Den Teig 2-3 mm dick auswallen, 9
Rondellen von 10 cm O ausstechen, in die Förmli legen, Teigresten
für die Verzierung verwenden. Die Teigbödeli mit einer Gabel
dicht einstechen und kurz kühl stellen.
 Füllung: In einer Pfanne alle Zutaten bis und mit Orangenscheiben
mischen, mindestens 8 Stunden zugedeckt quellen lassen.
Alles aufkochen, Pflaumen herausnehmen und den Sud einkochen, bis er
sirupartig ist. Orangen und Zimtstange entfernen, erkalten lassen. Die
ausgekühlten Pflaumen in die Teigbödeli verteilen und mit 1
El Sirup übergießen.
 Backen mit Füllung: ca. 20 Minuten in der unteren Hälfte des
auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
 Servieren: nach Belieben flaumig geschlagenen Rahm oder je eine Kugel
Vanilleglace auf die Törtli geben, sofort servieren.
:Stichworte     : Gebäck, Januar, Mürbeteig, Zwetschge
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 tb: EL
 ts: TL

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum