Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Dinkel - Apfelkuchen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Dinkel - Apfelkuchen
Kategorien: Apfel, Dinkel, Hefeteig, Kuchen, Lokalzeit
     Menge: 1 Keine Angabe
 
    550    Gramm  Dinkelmehl
      2     Essl. Öl
     50    Gramm  Zucker
      1     Essl. Apfelkraut
      1     Essl. Obstessig
      1     Pack. Vanillinzucker
      1     Essl. Cognac oder Rum
    1/2     Pack. frische Hefe
    250      Ltr. lauwarme Milch / es geht 
                  -- auch mit Wasser
      1    Gramm  Salz
 
==============================Füll====================================
   1250    Gramm  gewürfelte Äpfel
                  (z. B. Boskop oder eine
                  andere säuerliche Sorte)
    100    Gramm  Rosinen oder Korinthen
                  (es geht auch eine Mischung)
     50    Gramm  gehackte Nüsse
     50    Gramm  gehackte Mandeln
     50    Gramm  Kokosraspeln
      5     Essl. Gelierzucker
      1     Teel. Zimt
 
==============================Streu===================================
    200    Gramm  Butter oder Margarine
    200    Gramm  Zucker
      1           Ei
    350    Gramm  Dinkelmehl
      2     Teel. Backpulver
      1     Pack. Vanillinzucker
      1    Prise  Salz
      2     Essl. Milch oder Sahne
 
===============================Que====================================
 
Die Hefe mit etwas Zucker (1-2 El.) in der Milch aufgehen lassen. Alle
anderen Zutaten in eine Rührschüssel geben, mit der Hefemilch
verrühren. Der Teig muss solange geknetet werden, bis er glatt ist. Zum
Schluss mit etwas Mehl abstäuben, damit er nicht mehr klebt. Dann etwa
eine Stunde ruhen lassen.
 Füllung: Die Äpfel schälen, würfeln, dann mit Gelierzucker bestreuen.
Kurz umrühren, ca. drei bis vier Minuten bei 600 Watt in der Mikrowelle
andünsten. Dann die übrigen Zutaten unterrühren.
 Streusel: Alle Zutaten zu Streuseln in einer Rührschüssel verkneten
(am besten geht es mit den Händen).
 Den aufgegangenen Hefeteig ausrollen und auf ein Backblech geben.
Falls es ein sehr flaches Blech ist, einen Metall- oder Papprand
anbringen. Die Füllung darauf verteilen, darüber die Streusel geben und
nochmals 2o bis 3o Minuten ruhen lassen. Anschließend 3o bis 4o Minuten
bei 17o Grad auf der mittleren Schiene backen.
 Bei Umluftherden reichen 150 bis 16o Grad und ca. 3o Minuten.
  Nach dem Auskühlen den Apfelkuchen in Stücke schneiden und mit
Sahnetupfern und getrockneten Apfelringen garnieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum