Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Apéro-Tarte mit Feigen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Apéro-Tarte mit Feigen
Kategorien: Apero, Feige, Oktober, Tarte
     Menge: 1 Wähenblech von ca. 30 cm O
 
     40    Gramm  Butter, weich
    1/2     Essl. flüssiger Honig
    1/4     Teel. Salz
                  wenig Pfeffer
    200    Gramm  Feigen, in ca. 1 cm dicken 
                  -- Scheiben
     50    Gramm  Baumnüsse, grob gehackt
      1           ausgewallter Blätterteig 
                  -- (ca. 32 cm O)
     50    Gramm  Mostbröckli (siehe Tipp), 
                  -- in feinen Streifen
 
===============================Que====================================
 
Wähenblech fetten, Boden exakt mit Backpapier auslegen.
 Butter und Honig mischen, würzen. Backpapier im Blech damit
bestreichen. Feigen auf das Papier legen, Baumnüsse darüberstreuen. 2.
Teig mit einer Gabel dicht einstechen, locker über den Belag legen.
Rand vorsichtig zwischen Formenrand und Belag schieben.
 Backen: ca. 20 Min. auf der untersten Rille des auf 230 Grad
vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, ca. 5 Min. stehen lassen. Tarte noch
heiß sorgfältig auf eine Tortenplatte stürzen, Papier ablösen.
Mostbröckli darüberstreuen, Tarte noch warm servieren.
 Passt zu: trockenem Weißwein, Prosecco, Käse.
 Tipp: Mostbröcklistreifen in einer Bratpfanne ohne Fett bei mittlerer
Hitze ca. 8 Min. knusprig braten oder portionenweise auf einem Teller
ausbreiten und in der Mikrowelle offen ca. 1 1/2 Min./850 W rösten,
über die Tarte streuen.
 Hinweis: Das Mostbröckli ist ein Stück Rind oder Pferdefleisch,
welches nach der Räucherung und Salzung getrocknet wird. Oft werden
heute auch synthetische Geschmacksverstärker, Antioxidantien und
Konservierungsmittel verwendet. Serviert wird es in hauchdünnen
Scheiben. Ursprünglich stammt Mostbröckli aus der Ostschweiz und wurde
mit vergorenem Apfelsaft (Most) gewürzt. In der Schweiz wird oft
Pferdefleisch zur Herstellung verwendet.
:Zusatz         : 
:               : Backen:
:               : ca. 20 Min.
:               : Vor- und zubereiten:
:               : ca. 20 Min.
:               :    249 kcal
:               :   1041 kJoule
:Eiweiss        :      5 Gramm
:Fett           :     19 Gramm
:Kohlenhydrate  :     14 Gramm
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum