Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Die Lauchtorte - mit Variationen (Siebeck)

1 26cm form

Teig

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 1 Eigelb
  • ;Wasser
  • ;Salz
  • Mehl zum Bearbeiten

Lauchfüllung

  • 3 mittl. Lauchstangen
  • Butter
  • Zitronensaft
  • Hühnerbouillon
  • Cayenne oder grüner Pfeffer
  • 200 ml Schlagsahne
  • 2 Eier
  • ;Salz
  • Muskat

Für Variationen Zusätzlich

  • Räucherspeck
  • Schinken

Oder

  • Ingwerwurzel, frisch
  • Currypulver

Oder

  • 150 g Gruyère; gerieben

Oder

  • Schnecken (Dose)

...Die Zutaten für den Teig werden vermischt, aber nicht mit der Maschine, sondern mit den Fingern gerieben! Das sollte schnell und nicht sehr gründlich gemacht werden. Zur Kugel formen, in Folie einwickeln und kühl lagern. Man kann ihn über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Eine Stunde vor dem Ausrollen nehme ich den Teig aus dem Kühlschrank, damit die Butter wieder weich wird. Ich streue Mehl auf die Tischplatte und rolle den Teig zu einem nur 3 mm dicken Fladen aus. Den lege ich über die Backform, drücke ihn hinein und rolle mit dem Nudelholz über die überstehenden Teigränder, dass sie abfallen. Inzwischen wird die Lauchfüllung vorbereitet. Vom Lauch das äußere Blatt und die dunkelgrünen Enden wegschneiden. Dort, wo der feste weiße Teil der Lauchstange zu Ende geht und gelblich wird, mit dem Messer einstechen und bis zum grünen Ende aufschneiden. Die Stange um 45o drehen und das gleiche noch einmal machen. Jetzt sieht sie aus wie ein kleiner Besen, und ich kann die lockeren Blätter unter fließendem Wasser waschen, ohne dass alles auseinander fällt.

Die drei mitteldicken Stangen Lauch habe ich mit dem Kochmesser in kleine Scheiben geschnitten, welche wegen der vorausgegangenen Wascherei in 4 kleine Stücke zerfallen. Die werden so feucht, wie sie sind, in einer großen Pfanne in Butter angedünstet, nicht gebraten. Etwas Zitronensaft und so viel Hühnerbouillon angießen, dass der Lauch bei geschlossenem Deckel sanft garen kann (ca. 8 Minuten) und dann nicht mehr feucht ist. Eventuell vorher den Deckel abnehmen. Natürlich muss dabei gesalzen und gepfeffert werden. Zum Lauch passt grüner Pfeffer sehr gut. Oder aber Cayenne in Pulverform.

Abschmecken und beiseite stellen. Der Lauch muss abkühlen, bevor er auf dem Tortenboden verteilt wird.

Währenddessen verschlage ich 200 g süße Sahne mit 2 ganzen Eiern, Salz und Muskat. mit dem Lauch vermischen und auf den Teig geben. Ab in den Ofen und bei 180oC ca.

30 Minuten backen. Ich würde diese Grundversion einer simplen Lauchtorte nicht so ausführlich erklären, wenn sie nicht Basis für delikate und pfiffige Variationen wäre: 1. Der Lauch wird in Butter und sehr kleinen Würfeln von Räucherspeck gedünstet, worunter nach dem Garen noch Schinkenstückchen gemischt werden.

2. An Stelle von Pfeffer würze ich mit 2 El klein gehackter frischer Ingwerwurzel und 1 Prise Curry.

3. Unter die Sahne kann man zusätzlich 150 g geriebenen Gruyère mischen.

4. Unter den abgekühlten Lauch wird klein geschnittener Räucherlachs gemischt. Oder 5. klein gehackte Schnecken (aus der Dose), welche vorher allerdings separat gegart und gewürzt werden müssen.

Stichworte: Lauch, Pikant
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum