Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Das passende Glas zum Cocktail - Tipps von Grischa Wi

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Das passende Glas zum Cocktail - Tipps von Grischa Wi
Kategorien: Gläser, Info
     Menge: 1 Info
 
===============================Que====================================
 
 Cocktails, die in der Zubereitung viele Säfte und Sirups benötigen,
wie Coladas, Mai Tai oder Sex on the Beach, werden in der Regel in
einem bauchigen Glas (Hurricane Glas) serviert. In einem
longdrinkähnlichen Glas werden hingegen Cocktails wie Caipirinha, Cuba
Libre oder Mojito serviert. Stark alkoholhaltige Cocktails, wie
Manhattan oder Cosmopolitan, werden in einer Schale serviert.
 In erster Linie werden zum Mischen verschiedene Säfte gebraucht.
Orangen- und Ananassaft sollten nicht fehlen. Für die herben Cocktails
sind Grapefruit- und Zitronensaft wichtig. Des Weiteren benötigt man
verschiedene Sirupsorten, wie Grenadine, Erdbeere oder Kokos. Bei
alkoholhaltigen Cocktails benötigt man Spirtuosen, allen voran Wodka,
Rum und Tequila. Nicht zu jedem Cocktail gibt es eine alkoholfreie
Variante, denn bei zahlreichen Cocktails ist der Alkohol der
geschmacksgebende Teil.
 Infobox: Cocktail-Ausrüstung  Shaker - zweiteiliges Gefäß zum
Verschließen, üblicherweise aus Silber oder Edelstahl  Strainer - zum
Abseihen der Drinks, hält Eis und Obstreste zurück  Stößel - um
Limetten oder ähnliches im Glas zu zerstampfen  Barlöffel -
langstieliger Löffel für gerührte Cocktails  Kleiner Icecrusher 
Kleines oder großes Schneidebrett  Scharfes Messer  Wertvolle Tipps: 
Bei großen Cocktails kann das Eis mit in das Glas gegeben werden, damit
der Cocktail länger kalt bleibt. Kohlensäurehaltige Getränke wie Cola
und Sekt werden nie mitgeschüttelt oder gerührt und nur zum Auffüllen
benutzt. Beim Shaken sollte immer kräftig geschüttelt werden.
 Ananassaft sollte nicht zu lange im Stabmixer gequirlt werden, da sich
sonst zu viel Schaum bildet. Sahnecocktails werden meistens im
Stabmixer oder Standmixer geblendet, denn so erreichen sie eine höhere
Festigkeit. Klare Spirituosen werden in der Regel nicht gerührt.
 : O-Titel   : Das passende Glas zum Cocktail - Tipps von Grischa : >  
        Willrich
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum