Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Dahi Murghi (Huhn in Joghurt)

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Dahi Murghi (Huhn in Joghurt)
Kategorien: Geflügel, Indien, Joghurt
     Menge: 4 Portionen
 
      1     Kilo  Huhn, ohne Haut
    150    Gramm  Joghurt (Biogarde Stand)
      4           Knoblauchzehen, grob gehackt
      1    klein. Ingwer(2,5 cm), grob gehackt
      3           getr. Chilischoten, rot
    1/2     Teel. Kurkuma, gemahlen
      1     Essl. Koriander, gemahlen
     60       ml  Öl
      1     groß. Zwiebel, in Ringe geschn.
      3           grüne Pfefferschoten, frisch
      1     Teel. Salz
    1/2     Teel. Garam Marsala
      2     Essl. Korianderblätter, gehackt
 
===============================Que====================================
 
:               : Vorbereitung 15 Minuten :               : Mind. 6
Std. marinieren :               : Kochzeit 45-50 Minuten  1. Huhn in
mehrere Stücke zerteilen. Man kann auch Hühnerbrustfilet nehmen. Eine
Hühnerbrust teilt man in 3-4 Stücke.
2. Joghurt, Knoblauch, Ingwer, getr. Chili, Kurkuma und Koriander in
einen Mixer geben, bis eine glatte Masse entstanden ist.
3. Huhn in eine Schale geben, Joghurtmarinade darübergießen und gut
durchrühren. Abdecken und für mind. 6-8 Stunden in den Kühlschrank
stellen.
4. Huhn in einen Topf mit dicken Boden geben und mit Deckel ca. 25-30
Minuten auf kleiner Flamme schmoren lassen (Brustfilet etwas kürzer).
Dann vom Herd nehmen.
5. In der Zwischenzeit das Öl in einem Topf erhitzen und die
Zwiebelringe langsam andünsten.
6. Das Huhn zu den Zwiebeln geben und 5-6 Minuten ohne Deckel mit
braten.
7. Die grünen Pfefferschoten (ganz), Salz und Garam Marsala zugeben und
noch 3-4 Minuten schmoren lassen.
8. Topf vom Herd nehmen und die Hälfte der Korianderblätter
unterrühren.
9. Zum Servieren das Gericht in eine vorgewärmte Schüssel geben und mit
dem Rest der Korianderblätter bestreuen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum