Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Annemarie Wildeisen's Gazpacho

4 Portionen

Zutaten

  • 500 g Vollreife Tomaten
  • 1 Rote Peperoni
  • 1/2 Salatgurke
  • 1 Hartgekochtes Ei
  • 1 klein. Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 125 g Toastbrot
  • 1 dl Milch
  • 1 dl Wasser
  • 1/2 dl Tomaten-Ketchup
  • 1 dl Mayonnaise
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1/2 EL Zucker
  • 1/2 EL Rosenpaprika (scharf)
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer

Einlage

  • 1/2 Salatgurke
  • 1 groß. Tomate
  • 1 klein. Rote Peperoni
  • 1 mittl. Zwiebel
  • 1 Hartgekochtes Ei
  • 2 Scheib. Toastbrot
  • 1 EL Butter

Nach Einem Rezept Von

  • Annemarie Wildeisen Erfasst von Rene Gagnaux

Die Tomaten waschen, den Stielansatz herausschneiden und die Früchte in Würfel schneiden. Die Peperoni halbieren, entkernen und ebenfalls würfeln. Die Gurke schälen, der Länge nach halbieren, die Kerne herauskratzen und die Hälften in Scheiben schneiden. Das Ei, die Zwiebel und den Knoblauch schälen und hacken. Alle diese vorbereiteten Zutaten in eine Schüssel geben.

Das Toastbrot entrinden, würfeln, zum Gemüse geben und mit der Milch sowie dem Wasser beträufeln. Ketchup, Mayonnaise, Öl, Essig, Zucker und Paprika beifügen. Alles sorgfältig mischen. Zugedeckt im Kühlschrank mindestens 6 Stunden, besser aber über Nacht durchziehen lassen.

Die Masse im Mixer oder mit dem Stabmixer sehr fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bis zum Servieren wieder kalt stellen.

Vor dem Anrichten je nach Konsistenz wenn nötig mit Wasser verdünnen.

Für die Einlage die Gurke schälen, der Länge nach halbieren, entkernen und klein würfeln. Die Tomate quer halbieren, entkernen und ebenfalls klein würfeln. Die Peperoni entkernen und würfeln.

Die Zwiebel schälen und fein hacken. Das Ei schälen und grob hacken. Alle diese Zutaten einzeln in kleine Schälchen anrichten.

Das Toastbrot klein würfeln. Kurz vor dem Servieren der Suppe in der Butter golden rösten. In ein Schälchen anrichten und zusammen mit den vorbereiteten Zutaten separat zur Suppe servieren.


:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum