Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Dämpfen mit Flüssigkeit am Beispiel von Bohnen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Dämpfen mit Flüssigkeit am Beispiel von Bohnen
Kategorien: Dämpfen, Gemüse, Grundlage, P4, September
     Menge: 4 Personen
 
      1     Essl. Margarine, Butter oder Öl
      1           Zwiebel, gehackt
      3           Bohnenkrautzweiglein, 
                  -- Blättchen abgezupft (evtl. 
                  -- mehr)
    600    Gramm  Bohnen, gerüstet
      1       dl  Gemüsebouillon, ca.
    1/4     Teel. Salz
                  Pfeffer aus der Mühle
 
===============================Que====================================
 
Weitere Gemüse, die mit Flüssigkeit gedämpft werden: Erbsen, Fenchel,
Kartoffeln, Kefen, Kohlrabi, Krautstiele, Lauch, Maiskörner, Rosenkohl,
Rotkabis, Rüebli, Sellerie, Stangensellerie, Topinambur, Weißkabis,
Wirz.
 Methode 1: Margarine, Butter oder Öl in einer Pfanne warm werden
lassen. Zwiebeln und Kräuter beigeben, andämpfen. Bohnen zugeben,
zugedeckt mit dämpfen, bis die Farbe intensiver ist. Gemüsebouillon
dazugießen, würzen. Zudecken, auf kleinem Feuer 30-40 Minuten gar
dämpfen. Gelegentlich umrühren, evtl. verdampfte Bouillon ersetzen. Es
bleibt wenig Flüssigkeit in der Pfanne zurück; Gemüse nochmals wenden,
damit es schön glänzt.
 Methode 2: Einschichten: Margarine, Butter oder Öl in eine Pfanne
geben. Zwiebeln, Kräuter und Bohnen lagenweise einfüllen, würzen und
zudecken.
 Dämpfen: Pfanne auf den Herd stellen, bei großer Hitze unter
gelegentlichem Schütteln erwärmen, bis es zischt. Geruchsstoffe
entwickeln sich, und die Bohnen fallen leicht zusammen. Hitze
reduzieren, Gemüsebouillon dazugießen; der Pfannenboden muss damit
bedeckt sein.
Zugedeckt unter gelegentlichem Schütteln 30-40 Minuten gar dämpfen.
 Tipps: - Andere Saisongemüse verwenden.
- Margarine, Butter oder Olivenöl durch 50 g Speckwürfelchen ersetzen.
- Kurz vor dem Servieren restliche Kochflüssigkeit binden. 1 Tl Maizena
mit 1/2 dl Rahm verrühren, zum Gemüse geben, verrühren und aufkochen.
 Hinweise: - Nur auf kleinem Feuer dämpfen, evtl. eingekochte Bouillon
ersetzen.
- Nur Pfanne mit gut schließendem Deckel verwenden, diesen möglichst
wenig abheben.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum