Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Crepes Parmentier mit Spargeln

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Crepes Parmentier mit Spargeln
Kategorien: Eierspeise, Kartoffel, Pikant, Spargel
     Menge: 6 Portionen
 
    600    Gramm  Mehlig kochende Kartoffeln
     25    Gramm  Butter
    500       ml  Milch
      5           Eier
      4     Essl. Mehl
                  Salz
                  Pfeffer
                  Muskatnuss
                  Butter; zum Braten
 
================================Bel===================================
    500    Gramm  Grüne Spargeln
      1    klein. Zwiebel
      1           Gewürzgurke
    1/2           Rote Peperoni
    1/2     Bund  Glattblättrige Petersilie
      3     Essl. Sherryessig
      1     Teel. Senf
                  Salz
                  Pfeffer
      5     Essl. Öl
 
===============================Que====================================
 
Die Kartoffeln in der Schale in nicht zuviel Wasser weich kochen.
Abschütten, noch heiß schälen und durch das Passevite treiben. Die
Butter unterrühren, dann die Milch beifügen. Zehn Minuten stehen
lassen. Ein Ei nach dem andern sowie Mehl unterarbeiten, mit Salz,
Pfeffer und Muskat würzen.
 Inzwischen den hinteren Stengelteil der Spargeln um 1/3 kürzen. Die
Spargeln je nach Dicke eventuell der Länge nach halbieren. In etwas
Salzwasser oder in einem Siebeinsatz über Dampf knapp weich garen.
 Zwiebel, Gurke und Peperoni ganz klein würfeln. Die Petersilie fein
hacken. Essig, Senf, Salz, Pfeffer und Öl zu einer Sauce rühren und die
vorbereiteten Zutaten beissigen.
 In einer beschichteten Bratpfanne etwas Butter erhitzen. Darin aus der
Kartoffelmasse kleine Küchlein von etwa 16 cm Durchmesser backen. Die
Crepes nach drei oder vier Minuten mit Hilfe eines Tellers wenden und
auf der zweiten Seite fertig backen. Warm stellen, bis alle Crepes
gebacken sind.
 Die Spargeln auf den Crepes anrichten und mit Kräuter-Vinaigrette
beträufeln. Sofort servieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum