Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Crêpes mit Pfifferlingen und Lauchzwiebeln

1 Portion

Zutaten

  • Für das Pfifferlingsragout
  • 100 g Pfifferlinge
  • 1/2 dl Rotwein
  • 80 g Creme Double
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1/4 Schnittlauchbund
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Für die Crêpes
  • 0.1 l Milch
  • 50 g Mehl
  • 1 Ei
  • Salz
  • 1 EL Öl

Pfifferlingsragout Die Lauchzwiebeln schneiden sie in grobe Würfel, die Pfifferlinge putzen.

Braten Sie die Pfifferlinge unter ständigem Wenden in 1 El. Butter und fügen Sie nach einiger Zeit die Lauchzwiebeln zu.

Wenn die Lauchzwiebeln kurz angebraten sind, geben Sie den Wein auf die Pfifferlinge und lassen kurz aufkochen.

Danach geben Sie die Creme Double zu und kochen auf die Hälfte ein.

Zum Schluss würzen Sie mit Salz und Pfeffer.

Crêpes Für die Crêpes Milch mit Mehl und Ei zu einem dünnen Teig rühren, z erlassene Butter einrühren und mit Salz abschmecken.

Eine Crêpepfanne (Eisen) mit Öl einstreichen und einen Löffel Teig in die Pfanne geben.

Nach kurzer Zeit überschüssigen Teig abgießen, dass nur ein dünner Film in der Pfanne bleibt.

Wenden, wenn der Teig fest geworden ist und auch von der anderen Seite leicht anbräunen.

Auf diese Weise 2 Crêpes bereiten.

Anrichten Schneiden Sie das Schnittlauch in feine Röllchen.

Die Crêpes geben Sie auf heiße Teller, füllen das Ragout auf die eine Hälfte der Crêpes, streuen die Schnittlauchröllchen darüber und schlagen die andere Hälfte über das Ragout.

Stichworte: Hauptspeise, Pfifferling, Vegetarisch, Vorspeise
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum