Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Crêpes mit Ahornsirup und Heidelbeeren

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Crêpes mit Ahornsirup und Heidelbeeren
Kategorien: Crêpe, Dessert, Heidelbeere, Mehlspeise, Süßspeise
     Menge: 4 Portionen
 
=========================Für den C====================================
    125    Gramm  Weizenmehl
    200       ml  Milch
      2           frische Eier
      3           frische Eigelbe
      4     Essl. Butter
     50    Gramm  Zucker
 
==============================Außer===================================
    300    Gramm  Heidelbeeren
                  wenig Butter
      8     Essl. Ahornsirup
    125    Gramm  Sahne
                  Puderzucker
 
===========================Zum Ver====================================
                  einige Pfefferminzblättchen.
 
===============================Que====================================
 
  Das Mehl in eine Schüssel sieben und den Zucker und das Salz
hinzufügen. Die Eier und die Milch dazugeben und alles mit dem
Schneebesen oder dem Handrührgerät zu einem sehr flüssigen Teig
verrühren. Die Butter zerlassen und unter den Teig rühren. Ihn danach
etwa 2 Std. ruhen lassen.
   Die Heidelbeeren verlesen, waschen und auf einem Sieb abtropfen
lassen. Wenig Butter in einem kleinen Topf aufschäumen lassen, die
Heidelbeeren zugeben, erhitzen und mit dem Ahornsirup ablöschen.
Umrühren und nicht mehr kochen lassen. Die Sahne steifschlagen und je
eine Crêpe auf einen Teller legen und den Rand mit Puderzucker
bestäuben. Die Heidelbeeren auf eine Hälfte der Crêpe legen und
zusammenfalten. Die Pfefferminze und etwas steifgeschlagene Sahne
daraufgeben.
 Tipp: Sie können das Mehl auch durch 200 g Vollkornmehl ersetzen.
Lassen Sie den Teig dann jedoch etwa 10 Min.
länger quellen und geben danach noch nach Bedarf etwas Milch zu.
:Zusatz         : 
:               : Quellzeit:
:               : ca. 1 Std.
:               : Arbeitszeit:
:               : ca. 1 1/4 Std.
:               :    710 kcal
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum