Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Cremige Polenta mit Gorgonzola und Birne

4 Portionen

Zutaten

  • 1 klein. Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 l (-1,5) Hühnerbrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 170 g Polenta Bramata (die grobe
  • - Sorte)
  • Salz, Pfeffer
  • 30 g Parmesan, gerieben
  • 1 klein. Radicchio Trevigiano
  • - (ersatzweise anderer
  • - Radicchio)
  • 2 Birnen, reif, fest
  • 2 Rosmarinzweige
  • 40 g Butter
  • 2 EL Zucker
  • 100 g (-150) Gorgonzola (bei
  • - Zimmertemperatur)

Für die Polenta die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Würfel darin bei mittlerer Temperatur farblos anschwitzen.

Hühnerbrühe und Lorbeerblätter zufügen und alles zum Kochen bringen. Den Polentagrieß unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen langsam in die kochend heiße Flüssigkeit einrieseln lassen, alles gut verrühren und einmal aufkochen lassen. Die Temperatur verringern, so dass die Polenta knapp unter dem Siedepunkt bleibt und nur gelegentlich Blasen wirft. Die Polenta mit Salz und Pfeffer würzen, Deckel aufsetzen und unter gelegentlichem Umrühren 30-45 Minuten quellen lassen. Evtl. noch etwas Hühnerbrühe oder Wasser angießen. Die Polenta soll eine weiche, cremig-flüssige Konsistenz erhalten.

Währenddessen den Radicchio Trevigiano in einzelne Blätter teilen, waschen und trockenschleudern. Große Blätter halbieren.

Die Birnen waschen und längs in Sechstel oder Achtel schneiden.

Nach Belieben Kerngehäuse entfernen.

Rosmarin waschen und trocken schleudern. Butter, Zucker und Rosmarin in eine Pfanne geben und erhitzen. Die Birnenspalten zufügen und bei mittlerer Temperatur anbraten, bis sie rundherum Farbe annehmen und der Zucker leicht karamellisiert.

Unmittelbar vor dem Servieren den geriebenen Parmesan unter die Polenta rühren, evtl. noch etwas Flüssigkeit zugießen.

Trevigiano-Blätter zu den Birnen in die Pfanne geben, alles einmal kurz bei hoher Temperatur durchschwenken und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Polenta schließlich auf vier Teller verteilen, jeweils einen großzügigen Klacks Gorgonzola in die Mitte setzen, Birnenspalten und Trevigiano-Blätter ringsum verteilen.

Stichworte: Birne, Gemüse, Getreide, Gorgonzola, Milchprodukte, Obst, Polenta, Radicchio
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum