Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Christmas Pudding mit Brandy-Rahm

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Christmas Pudding mit Brandy-Rahm
Kategorien: Dessert, Dezember, November, P8
     Menge: 8 Personen
 
    100    Gramm  Rosinen
    100    Gramm  Korinthen
    100    Gramm  Dörraprikosen, gehackt
    100    Gramm  kandierter Ingwer, gehackt
    100    Gramm  Datteln, entsteint, gehackt
      4     Essl. Brandy (siehe Hinweis)
    150    Gramm  Butter oder Margarine, 
                  -- flüssig
      1           Rüebli (ca. 50 g), geschält
      1           Apfel (ca. 150 g), geschält
    100    Gramm  Rohzucker
    100    Gramm  Mehl
    100    Gramm  Paniermehl
    100    Gramm  Mandelstifte, gehackt
    1/2     Teel. Salz
    1/2     Teel. Kardamompulver
    1/2     Teel. Muskat
    1/2     Teel. Zimt
      1      Msp. Nelkenpulver
      4     Essl. Ahornsirup
      1           unbeh. Zitrone, abger. 
                  -- Schale und Saft
      1           unbeh. Orange, abger. 
                  -- Schale und Saft
      4           Eier, verklopft
     80    Gramm  grüner Dekor- oder 
                  -- Modelliermarzipan u
     40    Gramm  roter Dekor- oder 
                  -- Modelliermarzipan für die 
                  -- Verzierung
 
=============================Brandy===================================
    360    Gramm  saurer Halbrahm oder Creme 
                  -- fraîche
      2     Essl. Puderzucker
      2     Essl. Brandy
      1       dl  Brandy zum Flambieren
 
===============================Que====================================
 
:Einleitung        : 
Der Pudding muss 3-4 Wochen im Voraus zubereitet werden.
für eine runde, ofenfeste Schüssel von ca. 1 1/2 Litern, gefettet
:Zubereitung       : 
Alle Zutaten bis und mit Brandy mischen, ca. 2 Std. marinieren. Die
Butter oder Margarine darunter rühren. Rüebli und Apfel an der
Bircherraffel dazureiben. Rohzucker und alle Zutaten bis und mit
Nelkenpulver mischen, beigeben. Restliche Zutaten bis und mit Eier
darunter rühren. Teig in die vorbereitete Schüssel füllen, glatt
streichen. Oberfläche mit Backpapier bedecken, dieses mit Küchenschnur
festbinden. Alufolie darüber legen, ebenfalls festbinden, Teig
mindestens 12 Std. kühl stellen.
 Garen im Wasserbad: Schüssel auf einen Lappen in ein ofenfestes Gefäß
stellen. Siedendes Wasser bis 2h Höhe der Schüssel einfüllen. Pudding
ca. 5 Std. in der unteren Hälfte des auf 160 Grad vorgeheizten Ofens
garen. Von Zeit zu Zeit siedendes Wasser nachfüllen. Schüssel
herausnehmen, Folie und Backpapier entfernen, Pudding in der Schüssel
auf einem Gitter auskühlen. Oberfläche des Puddings mit einem auf
Schüsselgröße zugeschnittenen Backpapier bedecken, in Klarsichtfolie
verpackt 3-4 Wochen im Kühlschrank aufbewahren.
 Erwärmen: den Pudding vor dem Servieren ca. 2 Std. im Wasserbad (siehe
oben) warm werden lassen.
 Verzieren: den grünen Marzipan ca. 4 mm dick auswallen,
Stechpalmenblätter ausschneiden, Stacheln von Hand formen. Aus dem
roten Marzipan Beeren formen.
 Brandy-Rahm: Rahm, Puderzucker und Brandy verrühren, zum warmen
Christmas Pudding servieren.
 Servieren: Pudding auf eine Platte stürzen, mit dem Marzipan
verzieren. Den Brandy in einer Pfanne heiß werden lassen, von der
Platte nehmen (unbedingt den Dampfabzug abstellen - Brandgefahr!),
anzünden, mit einer Metallkelle über den Pudding gießen, brennend
servieren.
 Hinweis: Brandy ist der englische Name für Branntwein (Cognac).
:Zusatz         : 
:               : Erwärmen:
:               : ca. 2 Std.
:               : Garen:
:               : ca. 5 Std.
:               : Teig kühl stellen:
:               : mind. 12 Std.
:               : Marinieren:
:               : ca. 2 Std.
:               : Vor- und zubereiten:
:               : ca. 50 Min.
:               :    808 kcal
:               :   3382 kJoule
:Eiweiss        :     14 Gramm
:Fett           :     38 Gramm
:Kohlenhydrate  :     93 Gramm
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum