Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Champagnerkaltschale mit Rosenblüten und Pfirsich

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Champagnerkaltschale mit Rosenblüten und Pfirsich
Kategorien: Champagner, Pfirsich, Rose, Süßspeise
     Menge: 2 Portionen
 
    1/2      Ltr. Trockener Weißwein
    1/4      Ltr. Champagner oder Sekt
      5     Essl. Agavendicksaft
      1           Zitrone; den Saft
      3    Blatt  Gelatine
    1/2           Vanilleschote
      2           Weinbergpfirsiche oder  
                  -- weiße Pfirsiche
          Einige  Rosenblüten;  ungespritzt
      1     Teel. Rosenwasser
                  Zucker
 
=======================Erfasst Am 2===================================
                  Ilka Spiess  Koch - Kunst  
                  -- mit Vincent Klink
 
===============================Que====================================
 
Vanilleschote der Länge nach teilen und mit einem Messer das Mark
herauskratzen und bereitstellen. Die ausgekratzte Schote in einen Liter
Zuckerwasser geben und darin die Pfirsiche pochieren.
Anschließend die Pfirsiche enthäuten und in Schnitzchen schneiden.
 Etwas Agavendicksaft mit einem Schuß Wein und dem Rosenwasser
vermischen und die Rosenblätter darin marinieren.
 Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den restlichen Wein mit
Vanillemark und Zitronensaft in einen Topf geben und erwärmen. Die
eingeweichte Gelatine darin auflösen, nicht kochen lassen. Das Ganze
mit Agavendicksaft süssen und kaltstellen.
 Vor dem Servieren der Kaltschale das Weingelee durch ein Spätzlesieb
drücken. Dann den Champagner dazugeben und vorsichtig umrühren. Das
Weingelee gleicht dann kleinen Kristallen. Die Pfirsichspalten in
Suppentellern anrichten, die Champagnerkaltschale darübergeben und mit
den Rosenblättern bestreuen.
 Tip: Rosenwasser kann man in der Drogerie oder Apotheke kaufen. Man
sollte aber darauf achten, dass es nicht chemisch hergestellt wurde.
Es kann aber auch selbst hergestellt werden. Dazu besorgt man sich eine
kleine Ampulle Rosenöl (am besten bulgarisches) im Duftladen.
Davon gibt man einen Tropfen auf einen halben Liter gut gesüsstes
Wasser und fertig ist das Rosenwasser.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum