Cailler-Rotweinbirnen-Fladen

1 Springform von ca. 24 cm O

Mürbeteig
200 g Mehl
1 Prise Salz
80 g Zucker
1 Bio-Zitrone, nur 1/2 abger. Schale
100 g Butter, in Stücken, kalt
1 Ei, verklopft
Füllung
3 dl Rotwein (z. B. Blauburgunder)
2 EL Zucker
200 g Speckbirnen (siehe Hinweis),
Stiele entfernt
50 g Cailler Cuisine Noir64%, fein gehackt
Guss
1 dl Rahm
1 Ei
1 EL Maizena
2 EL Zucker
1 Prise Salz

Zubereitung:

Mehl, Salz, Zucker und Zitronenschale in einer Schüssel mischen. Butter beigeben, von Hand zu einer gleichmäßig krümeligen Masse verreiben.

Ei beigeben, rasch zu einem weichen Teig zusammenfügen, nicht kneten. Teig flach drücken, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen.

Formen: Teig zwischen einem aufgeschnittenen Plastikbeutel rechteckig ca. 4 mm dick auswallen, ins Blech legen, Boden mit einer Gabel dicht einstechen, ca. 15 Min. kühl stellen.

Füllung & Guss: Wein mit Zucker in einer Pfanne aufkochen, Hitze reduzieren, Speckbirnen beigeben, offen ca. 20 Min. weich köcheln, pürieren. Schokolade beigeben, verrühren, auskühlen. Füllung auf dem Teigboden verteilen, glatt streichen.

Rahm und alle restlichen Zutaten verrühren, auf die Birnenfüllung gießen.

Backen: ca. 30 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen.

Hinweis: Speckbirnen sind ganze Birnen, die nach dem Dörren unter Dampfeinwirkung wieder weich werden. Sie sind zarter im Biss. Sie sind in Reformhäusern oder in grösseren Lebensmittelläden erhältlich.

Tipp: Restliche 50 g Schokolade fein reiben, mit 1 dl flaumig geschlagenem Rahm mischen, dazu servieren.

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Kühl stellen: ca. 45 Min.
Backen: ca. 30 Min.
444 kcal
Eiweiß: 5 Gramm
Fett: 19 Gramm
Kohlenhydrate: 59 Gramm
Stichworte: Kuchen, September, Thurgau
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen