Brombeerkuchen mit Baiserhaube

für den Teig:
450 g Weizenmehl
1 Pkg. Backpulver
400 g Schlagsahne
250 g Zucker
1 Pkg. Vanille-Zucker
1 Prise Salz
5 Eigelbe
3 Eier
für die Baiserhaube:
5 Eiweiße
1 Prise Salz
250 g Zucker
1 Pkg. Vanille-Zucker
für die Füllung:
1250 g Brombeeren
Außerdem:
Puderzucker
etwas Fett
etwas Mehl

Zubereitung:

Die Brombeeren waschen. Ofenblech fetten und mehlen. Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze 200°, Umluft 180°), Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen, übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Handrührgerät erst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verrühren. Teig auf das Blech geben und glatt streichen. Brombeeren darauf verteilen. Auf der mittleren Backschiene für 22 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Baiserhaube zubereiten. Eiweiße und Salz in einer Rührschüssel steif schlagen. Unter weiterem Schlagen Zucker und Vanille-Zucker einrieseln lassen. Baiser locker auf den heißen Kuchen streichen und den Kuchen bei gleicher Temperatur etwa 15 Minuten fertig backen.

Kuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Stichworte: Brombeere, Kuchen
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen