Apfelkuchen mit Preiselbeerschaum

6 Personen

Zutaten
75 g Quark (trocken, gut ausgedrückt)
6 EL Rapsöl
2 Eigelb
40 g Zucker
1 Prise Salz
2 TL Backpulver
150 g Mehl
1 EL Sauerrahm
700 g saure Äpfel (z.B. Boskoop)
150 g Preiselbeerkonfitüre
150 g Schmand
2 Eiweiß

Zubereitung:

Quark in ein Mulltuch geben, gut ausdrücken, erst dann abwiegen. Mit Öl, Eigelb, Zucker und Salz cremig schlagen. Mit dem Handrührgerät zunächst die halbe Menge Mehl mit Backpulver unterrühren, dann das übrige Mehl unterkneten. Ist der Teig zu fest, evtl. noch 1 EL Sauerrahm zugeben. Der Teig sollte gut auszurollen sein, er darf deshalb nicht zu kalt werden.

Den Teig etwas größer als die Springform ausrollen. Form mit Butter ausstreichen, Teigplatte hineindrücken, Rand hochziehen. Mit restlichem Öl bestreichen, mehrfach mit einer Gabel einstechen.

Äpfel waschen, schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. Ein Apfelviertel in etwa 3 Spalten teilen. Den Kuchen in zwei Kreisen damit belegen, Mitte ebenfalls mit Äpfeln ausfüllen.

Preiselbeerkonfitüre mit Schmand und Eigelb verrühren. Eiweiß steif schlagen, unter den Schmand ziehen, auf den Äpfeln verteilen.

Im vorgeheizten Backofen auf der oberen Schiene 45 Minuten bei 200 ºC backen. Etwas abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen. Kann sowohl kalt als auch warm gegessen werden.

Zubereitungszeit (in Min.): 90
Stichworte: Apfel, Kuchen
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen