Apfelkuchen mit Eis

12 Stücke

Zutaten
400 g + etwas + 2 TL Mehl
350 g + 2 EL kalte Butter
1 TL Salz
2 TL + 100 g Zucker
1 Ei
1 Eigelb (Gr. M)
1 TL + 2 EL Zitronensaft
6 säuerliche Äpfel (1-1,2 kg)
50 g brauner Zucker
1 TL Zimt

Zubereitung:

400 g Mehl, 350 g Butter in Stückchen, Salz und 2 TL Zucker krümelig verkneten, 1 Ei, 4-5 EL eiskaltes Wasser und 1 TL Zitronensaft verrühren. Mit dem Teig glatt verkneten. 30 Minuten kühlen.

Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden. Mit 2 EL Zitronensaft beträufeln. Teig auf etwas Mehl dünn ausrollen. 2 Kreise (ca. 28 und 36 cm 0) ausschneiden. Den größeren in eine gefettete Pie- oder Springform (26-28 cm 0) legen. Den Rand so andrücken, dass er ca. 1 cm übersteht.

100 g Zucker, braunen Zucker, Zimt und 2 TL Mehl unter die Äpfel heben. In der Form verteilen. 2 EL Butter in Flöckchen daraufgeben. Überstehenden Rand umklappen. 2. Teigplatte auflegen, mit einer Gabel am Rand andrücken. Deckel öfter einstechen.

Mit verquirltem Eigelb bestreichen. Im heißen Backofen (E-Herd: 175 °C / Umluft: ISO °C / Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen. Lauwarm mit Vanille-Eis servieren.

Zubereitungszeit ca. 1 3/4 Std.
Wartezeit ca. 30 Min.
470 kcal
1970 kJoule
Eiweiß: 5 Gramm
Fett: 28 Gramm
Kohlenhydrate: 47 Gramm
Stichworte: Apfel, Dessert, Eis, Kuchen
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen