Zwiebelrostbraten mit Bratkartoffeln (KKK)

2 Servings

Zutaten
1 Groessere Gemuesezwiebel
2 Scheib. Rinderruecken moeglichst von Halsansatz
schoen marmoriert und mit Fett a 180 g
2 EL Sonnenblumenoel
125 ml Rotwein
2 TL Butter
Salz
Pfeffer
FUER DIE BRATKARTOFFELN
500 g Kartoffeln in der Schale gegart
und abgekuehlt, koennen auch vom Vortag sein
2 EL Butterschmalz
Salz
REF
Koch-Kunst mit Klink Folge 10.09.2008
Vermittelt von R.Gagnaux

Zubereitung:

Die Zwiebel schaelen, halbieren und in duenne Scheiben schneiden. Die Fleischscheiben etwas flach klopfen. Den aeusseren oberen Fettrand [1] in Zentimeterabstaenden einschneiden und mit Pfeffer und Salz wuerzen. In einer grossen Bratpfanne die Haelfte des Oels kraeftig erhitzen und die Fleischscheiben von beiden Seiten jeweils etwa zwei Minuten scharf anbraten (soll in der Mitte aber noch rosa bleiben).

Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Dem Bratensatz das restliche Oel beifuegen und die Zwiebel darin goldbraun braten. Dabei mit Salz wuerzen.

Die Zwiebel aus der Pfanne nehmen, auf die Fleischscheiben geben und warmstellen. Die noch heisse Pfanne wieder aufs Feuer stellen und den Bratensatz mit Rotwein abloeschen. In den kochenden Wein kraeftig die Butter einruehren bis sie geschmolzen ist, dabei die Sauce abschmecken.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln schaelen und in feine Scheiben hobeln. (Dazu kann ein Gurkenhobel zu Hilfe genommen werden.) In einer beschichteten Pfanne, noch besser waere eine Eisenpfanne, Butterschmalz erhitzen und die Kartoffelscheiben darin nur noch goldbraun schwenken (bei zu langem Braeunen werden die Bratkartoffeln trocken und hart). Dabei mit Salz wuerzen.

Fleisch mit Zwiebeln anrichten, Sauce dazugiessen und mit Bratkartoffeln servieren.

[1] Der Rostbraten schmeckt mit Fettrand besser. Wer das nicht mag, sollte trotzdem mit Fettrand braten, und den Rand erst nach dem Braten wegschneiden. Das Gericht nennt sich im Franzoesischen "à la minute", was uns signalisiert, dass es ein schnelles Gericht ist. Gelingt alles, so dauert die ganze Zubereitung nicht laenger als zehn Minuten.

Stichworte: Fleisch, Kartoffel

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen