Zitronenkuchen

12 Stücke:

Teig
250 g Butter
250 g Zucker
1 Pkg. Zitronenaroma
5 Eier
250 g Mehl
2 TL Backpulver
Guss:
100 g Puderzucker
Zitronensaft
Außerdem:
Fett und Mehl für die Form

Zubereitung:

Butter mit Zucker und Zitronenaroma weißschaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl sieben, mit Backpulver mischen und unter die Eicreme rühren.

Teig in eine gefettete und bemehlte Kastenform streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 55 Min. backen.

Anschließend auf ein Kuchengitter stürzen und ca. 1 Std. auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Puderzucker sieben und mit so viel Zitronensaft verrühren, bis ein dickflüssiger Guss entsteht. Kuchen damit bestreichen und den Guss ganz trocknen lassen. Nach Wunsch mit Zitronenzesten und in Schokolade getauchten Zitronen (s. u.) garniert servieren.

Tipp: Für eine besondere Dekoration eine unbehandelte Zitrone unter heißem Wasser abbürsten, trocken tupfen, in dünne Scheiben schneiden und die Scheiben halbieren. Dann 50 g Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen und die Zitronen zur Hälfte eintauchen. Kuvertüre trocknen lassen.

Zubereitungszeit ca. 45 Min.
383 kcal
Stichworte: Advent, Kuchen, Zitrone
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen