Zitronenhähnchen mit Rosmarin-Kartoffeln

4 Portionen

Zutaten
1 küchenfertiges Hähnchen (1,2 kg)
Salz
weißer Pfeffer a. d. Mühle
2 unbehandelte Zitronen
2 kl. Zweige Rosmarin
25 g Butter oder Margarine
1/2 l Hühnersuppe (Instant)
750 g neue kl. Kartoffeln
grobes Salz
evtl. Zitrone und Rosmarin zum Garnieren

Zubereitung:

Hähnchen waschen und trockentupfen. Von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Zitronen gründlich waschen und eine Zitrone in Scheiben schneiden. Rosmarin waschen, trockentupfen und einen kleinen Zweig mit 4- 5 Zitronenscheiben in das Hähnchen geben. Bauchöffnung zustecken, Keulen und Flügel mit Küchengarn zusammenbinden. Hähnchen mit der Brustseite nach unten auf eine Fettpfanne legen und Fett in Flöckchen darauf geben. Im Backofen braten.

Schaltung: 190 - 210°, 2. Schiebeleiste v. u.

160 - 180°, Umluftbackofen ca. 90 Minuten Zwischendurch heiße Hühnersuppe angießen und das Hähnchen nach der Hälfte der Bratzeit wenden. Kartoffeln gründlich waschen, halbieren und in den letzten 60 Minuten um das Hähnchen verteilen und von Zeit zu Zeit im Bratfett wenden. Restlichen Rosmarin grob hacken. Von der übrigen Zitrone die Schale mit einem Juliennereißer in feine Streifen abziehen. Zitrone halbieren und eine Hälfte auspressen. Ca. 10 Minuten vor Ende der Bratzeit Rosmarin unter die Kartoffeln mischen und das Hähnchen mit Zitronensaft beträufeln. Mit Zitronenjulienne bestreuen und mit restlichen Zitronenscheiben belegen. Fertiges Hähnchen auf einer Platte anrichten. Kartoffeln mit grobem Salz bestreuen und mit Pfeffer würzen. Zum Hähnchen auf die Platte geben und nach Belieben mit Zitrone und frischem Rosmarin garniert servieren.

Stichworte: Geflügel, Huhn, Kartoffel, Rosmarin, Zitrone
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen