Weiberlaune (Aprikosenkuchen)

Teig
150 g Mehl
100 g Butter
1 Eigelb
50 g Zucker
1 Prise Salz
etwas Zitronenschale
Füllung
150 g Aprikosen
1/4 l Weißwein
50 g Zucker
etwas Zitronenschale
1 Prise gem. Zimt
2 EL Aprikosengeist
Baisermasse
2 Eiweiß
100 g Zucker
50 g grob geh. Haselnüsse

Zubereitung:

Aus den ersten Zutaten einen Mürbeteig bereiten und zugedeckt etwa 30 min kühl stellen. Den Teig dann zu einem Rechteck von 8x20 cm ausrollen, auf ein gefettetes Blech heben und ringsrum einen kleinen Rand hochdrücken. Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C in 8-10 min goldgelb backen. Die Aprikosen entkernen, in Wein einweichen, bis sie aufgequollen sind. Zucker, Zitronenschale und Zimt dazugeben und die Aprikosen bei milder Hitze zu Kompott kochen. Abkühlen lassen, dann den Aprikosengeist unterrühren. Das Kompott auf den abgekühlten Kuchen streichen. Für die Baisermasse die beiden Eiweiße sehr steif schlagen, dabei den Zucker nach und nach zugeben. Baiser auf die Aprikosen streichen, mit den Nüssen bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 250 °C auf der oberen Einschubleiste kurz (ca. 5 min) überbacken, bis die Baiserhaube etwas Farbe bekommen hat.

Stichworte: Aprikose, Kuchen, P1
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen