Türkische Spritzkuchen

30 Stück

Für den Sirup:
350 g Zucker
1/2 Zitrone, Saft
Für die Spritzkuchen:
70 g Hartweizengrieß
180 g Mehl
Salz
1 EL Zucker
20 g Butter
4 Eier
25 g Speisestärke
1 l Sonnenblumenöl zum Ausbacken
Zum Garnieren:
50 g Pistazien gemahlene

Zubereitung:

1. 1/2 l Wasser mit dem Zucker und dem Zitronensaft in einem Topf verrühren und kochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den dünnflüssigen Sirup abkühlen lassen. Inzwischen den Grieß und das Mehl mischen. 1/4 l Wasser mit etwas Salz, dem Zucker und der Butter aufkochen. Den Topf von der Kochstelle nehmen.

2. Den Grieß und das Mehl dazugeben und sofort unterrühren. Die Masse so lange unter ständigem Rühren erhitzen, bis ein dicker Kloß entstanden ist. In einer Schüssel abkühlen lassen. Die Eier und die Speisestärke dazugeben und alles mit einem elektrischen Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten.

3. Das Öl in einem Fritiertopf oder einer Friteuse erhitzen. Eine Teigportion in einen Spritzbeutel mit großer gezackter Tülle füllen, 4 - 5 cm lange Streifen herausdrücken. Den Teig über dem Topf mit einer Küchenschere abschneiden.

Nach und nach den gesamten Teig in dem heißen Öl hellgelb ausbacken.

4. Die Spritzkuchen auf Küchenpapier legen und entfetten. Nacheinander in den Sirup tauchen, damit sie sich vollsaugen können. Auf einer Platte anrichten. Mit den Pistazien bestreut servieren.

Zubereitungszeit 90 Minuten
610 kJoule
Stichworte: Gäste, Gebäck, Hartweizengrieß, Mehl, Preiswert, Türkei, Zucker
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen