Topfengratin mit Kirschragout und Vanilleeis

4 Portionen

Zutaten
500 g Herzkirschen, möglichst aromatische
200 ml Rotwein
2 EL (-3) Zucker nach Geschmack
1 Vanillestange
3 cl Kirschwasser
500 g Magerquark
50 g Puderzucker
50 g Speisestärke
etwas abgeriebene Zitronenschale
4 Eier
100 g Zucker
Salz
4 Kugeln Vanilleeis
Minz-Blättchen zur Dekoration

Zubereitung:

Die Kirschen waschen und entkernen. 100 g Kirschen mit dem Rotwein, dem Zucker, der aufgeschnittenen Vanilleschote und 2 cl Kirschwasser einkochen lassen, bis die Flüssigkeit deutlich reduziert ist. Im Mixer pürieren und durch ein Haarsieb streichen. Die restlichen Kirschen in die heiße Sauce geben und etwa zehn Minuten darin ziehen lassen, aber auf keinen Fall kochen.

Die Eier vorsichtig trennen, dabei aufpassen, dass kein Eigelb ans Eiweiß kommt. Den Magerquark leicht abtropfen lassen, dann mit vier Eigelb, Puderzucker, Speisestärke und Zitronenschale zu einer glatten Masse verrühren und mit Kirschwasser abschmecken.

Eiweiß mit einer Prise Salz aufschlagen und erst wenn es fest wird nach und nach den Zucker unterschlagen. Den steifen Eischnee vorsichtig unter die Eigelb-Masse ziehen. Das Kirschragout auf vier tiefe, feuerfeste Teller verteilen. Die Gratin-Masse darauf geben und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad etwa 10 Minuten gratinieren, bis sie leicht gebräunt ist.

Gratin mit Puderzucker bestäuben, je eine Kugel Vanilleeis darauf platzieren, mit Minze garnieren und sofort servieren.

Tipp: Man kann das Kirschragout auch mit Sauerkirschen zubereiten, dann benötigt man jedoch mehr Zucker.

Stichworte: Backen, Eis, Gratin, Kirsche, Milchprodukte, Nachtisch, Obst, Quark
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen