Spinatsalat mit geräuchertem Huhn

4 Portionen

Zutaten
50 g Wakame-Seetang
(in Japanläden erhältlich; siehe auch Tip)
1 EL Öl zum Braten
2 EL schwarze Sesamsamen
(im Reformhaus)
200 g junger Blattspinat
50 g Brunnenkresse (evtl. mehr)
100 g Sojabohnensprossen
150 g Hühner- oder Putenbrustfleisch, geräuchertes
1 Zitrone, Saft von
1 TL Senf, scharfer, mit ganzen Körnern
1 EL Honig, flüssiger
4 EL Pflanzenöl
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

1. Den Seetang unter kaltem Wasser waschen, dann in kaltem Wasser 5 bis 6 Minuten einweichen. Abtropfen lassen und grob hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Sesamsamen darin kurz anrösten. Den Seetang zufügen und unter Rühren 30 Sekunden anrösten. Vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

2. Blattspinat und Brunnenkresse waschen. Spinat gut verlesen, sehr große Blätter etwas zerkleinern. Die Brunnenkresse von den Stielen zupfen. Bohnensprossen 30 Sekunden blanchieren. Hühnerfleisch in Streifen schneiden.

3. Den Spinat mit Brunnenkresse, Bohnensprossen und Fleisch in eine Schüssel geben und mischen. Zitronensaft mit Senf, Honig und Öl glatt verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Marinade über den Salat ziehen. Zum Schluß die Seetangmischung überstreuen.

Tip: Wenn Sie keinen Seetang bekommen, können Sie den Salat auch nur mit Sesam bestreuen.

Stichworte: Geflügel, P4, Salat, Spinat
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen