Seeteufel auf Hirsepilaw m. Gemüse

4 Portionen

Für den Pilaw
100 g Hirse
1 l Salzwasser
50 g Zwiebel; gewürfelt
50 g Butter
100 g Creme fraîche
1 EL Petersilie; fein gehackt
1 EL Bohnenkraut; fein gehackt
Salz + Pfeffer
Für das Gemüse
200 g Zucchini; in Streifen geschn
200 g Sellerie
200 g Möhren
200 g Lauch (Porree)
2 EL Olivenöl
3 EL Sojasauce
1 EL Honig
5 EL Sherry
50 g Pinienkerne
Salz + Pfeffer
Für den Fisch
300 g Seeteufel
1/2 Zitrone; den Saft davon
Pfeffer + Salz
2 EL Olivenöl
Erfasst von
Renate Schnapka am 11.07.97

Zubereitung:

Die Hirse in dem Salzwasser so lange kochen, bis sich das Volumen der Hirse verdreifacht hat. Dann auf ein Sieb schütten und mit kaltem Wasser abspülen. Die Zwiebelwürfel in der Butter hell anschwitzen, Hirse dazugeben, Creme fraîche unterrühren und mit Salz + Pfeffer abschmecken.

Heiß werden lassen: Vorsicht!! brennt leicht an. Zum Schluß Petersilie und Bohnenkraut unterheben.

Eine schwere Pfanne oder Wok heiß werden lassen, Olivenöl und die Gemüse hineingeben. Alles 6-7 Min. mit einem Spachtel rühren. Nun mit Sojasauce, Honig + Sherry würzen und die Pinienkerne hineingeben. mit Salz + Pfeffer abschmecken.

Seeteufel-Filet in 4 gleichgroße Medaillons schneiden und mit Zitrone, Salz + Pfeffer würzen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Seeteufel-Stücke darin braten.

Das Gemüse auf Teller verteilen, die Seeteufel-Stücke jeweils in die Mitte setzen, mit 2 Löffeln aus dem Pilaw Nocken abstechen und auf dem Gemüse dekorieren.

Stichworte: Fisch, Gemüse, Getreide, Hirse, Seeteufel
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen