Schokolade-Aprikosen-Parfait

8 Portionen

Schokoladeglace
125 g Dunkle Schokolade
3 dl Milch
4 Eigelb
60 g Zucker
150 ml Rahm
Aprikosenglace
125 g Gedörrte Aprikosen
4 Eigelb
75 ml Wasser
150 g Zucker
Apricotine; nach Belieben
150 ml Rahm
Nach Einem Rezept von
Anne-Marie Wildeisen Erfasst von Rene Gagnaux

Zubereitung:

Die Schokolade klein hacken. mit der Milch in eine Pfanne geben und unter Rühren langsam schmelzen. Beiseite stellen.

Eigelb und Zucker zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen.

Die Schokolademilch nochmals erhitzen. Heiß zur Eicreme rühren. In die Pfanne zurückgeben und unter Rühren vor den Siedepunkt bringen, jedoch nicht kochen lassen, sonst gerinnen die Eigelb. Durch ein feinmaschiges Sieb gießen und erkalten lassen.

Den Rahm steif schlagen. Unter die Schokoladecreme ziehen. Diese im Tiefkühler während etwa eine Stunde anfrieren lassen.

Inzwischen die Dörraprikosen klein würfeln. In eine Schüssel geben und mit soviel kochendem Wasser übergießen, dass die Aprikosen gut bedeckt sind. Fünfzehn bis zwanzig Minuten einweichen lassen. Dann abschütten und sehr gut ausdrücken.

Die Eigelb kurz schlagen. Wasser und Zucker zusammen aufkochen. Kochendheiß unter kräftigem Rühren zu den Eigelb gießen. Zehn Minuten weiterschlagen, bis die Ei-Zucker-Masse ausgekühlt, dick und sehr hell geworden ist.

Den Rahm steif schlagen. Unter die Eicreme ziehen. Dann die Aprikosen untermischen. Etwa zwanzig Minuten in den Tiefkühler stellen.

Inzwischen eine Cake- oder Terrinenform mit Klarsichtfolie auskleiden; am besten geht dies, indem man die Folie auf der einen Seite mit etwas Wasser benetzt.

Die halbgefrorene Schokoladeglace kräftig durchrühren. Die Hälfte in die vorbereitete Form füllen, glattstreichen und fünfzehn Minuten in den Tiefkühler geben. Die restliche Glacemasse ebenfalls wieder anfrieren lassen.

Nun die Aprikosenmasse in die Form füllen und glattstreichen. Wieder zehn bis fünfzehn Minuten anfrieren lassen. Dann die restliche Schokoladeglace nochmals durchrühren und darübergeben.

Das Schokoladeparfait vor dem Servieren mindestens drei Stunden gefrieren. Zum Servieren das Parfait stürzen und in Scheiben schneiden.

Stichworte: Aprikose, Kalt, Parfait, Schokolade, Süßspeise
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen