Rote Bete-Apfelsuppe mit Meerettichnocken

Zutaten
800 ml Geflügelfond oder -brühe
- (selbstgemacht oder aus
- dem Glas)
300 g Säuerliche Äpfel
900 g Rote Bete
50 g Butter; kalt
100 g Kartoffeln
2 Eigelb
20 g Mehl
40 g Griess
20 g Meerrettich; frisch gerieben
- oder aus dem Glas
-Salz
Kerbel; zum Dekorieren
-- nach Belieben

Zubereitung:

Die Rote Bete garkochen und schälen. Danach -mit eigener Fantasie- aus dem Gemüse "Perlen" ausstechen oder Würfel schneiden, die später die Einlage "mit Biss" bilden.

Die restliche Rote Bete mit den gewaschenen und entkernten Äpfeln in der Brühe zum Kochen bringen - ca. 10 Min. ziehen lassen. Gemüse und Äpfel in der Brühe pürieren, das Ganze durch ein Sieb streichen und die kalte Butter untermixen. Nur mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Für die Meerrettichnocken die Kartoffeln schälen und in Wasser garen. Die gekochten Kartoffeln zweimal durch die Kartoffelpresse drücken. Etwas abkühlen lassen und die anderen Zutaten unterrühren.

Dann mit 2 Teelöffeln längliche Nocken abstechen und in siedendem Salzwasser 5 Minuten garen.

Die Nocken in die angerichtete Suppe geben, evtl. mit Kerbel dekorieren.

Stichworte: Apfel, Gebunden, Gnocchi, P4, Rote-Bete, Suppe
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen