Ropa Vieja - Zerpfluecktes Rindfleisch

4 Servings

Zutaten
700 g Suppenfleisch vom Rind
3 Stangen Sellerie oder ein
anderes geschmacksinten- sives Suppengemuese
2 Grosse weisse Zwiebeln
3 Lorbeerblaetter
1 EL Salz (1)
6 Ajies cachucha oder (*)
2 Gruene Paprika und
2 Rote Paprika
4 Grosse Tomaten
5 EL Olivenoel
1 Grosse rote Zwiebel grob gehackt
6 Knoblauchzehen
1 TL Kreuzkuemmel gemahlen
2 EL Weisser Rum oder
2 EL Weissweinessig
10 Okraschoten
Essig
4 Staengel glatte Petersilie
REF
Birgit Kahle Kubanisch kochen
Verlag Die Werkstatt Vermittelt von R.Gagnaux

Zubereitung:

An einen Haufen alter Kleider (ropa vieja) hat den Namensgeber dieses Gerichts das zerpflueckte Rindfleisch erinnert, das verwendet wird.

Ein Standardgericht par excellence, das viele Varianten kennt. Am besten gelingt es, wenn das Suppenfleisch am Vortag gekocht wird.

Ropa Vieja wird fast immer mit einem Sofrito zu Reis gegessen, man kann es aber auch in duenne Teigtaschen fuellen und wie Tortillas oder Empanadas servieren.

Das Fleisch in einen grossen Topf geben und mit Wasser bedecken. Den Sellerie klein schneiden, die weissen Zwiebeln halbieren. Beides mit Lorbeerblaettern und Salz (1) in den Topf geben. Zudecken, erhitzen und etwa anderthalb Stunden koecheln.

Anschliessend das Fleisch aus dem Sud heben, abtropfen lassen und einige Stunden kuehl stellen.

Vor dem Braten die Ajies cachucha halbieren und entkernen, das weisse Fruchtfleisch entfernen, die Schoten in feine Streifen schneiden.

Tomaten halbieren, entkernen und wuerfeln.

In einer grossen Pfanne Oel erhitzen und die rote Zwiebel darin anduensten. Den zerdrueckten Knoblauch etwa 1 Minute mitbraten. Die Ajies cachucha zugeben und zugedeckt etwa zehn Minuten duensten.

Tomaten, Kreuzkuemmel, etwas Salz und schwarzen Pfeffer hinzufuegen, den Rum angiessen. Die Pfanne wieder zudecken und alles etwa dreissig Minuten koecheln.

Erneut abschmecken. Das Fleisch mit den Haenden zerpfluecken - eventuell vorher klopfen, damit es muerber wird - und in die Pfanne geben. Zudecken und etwa fuenf Minuten heiss werden lassen.

Waehrenddessen die Okras putzen, mit einem Tuch vorsichtig den Flaum von der Schale abreiben und die Fruechte in heissem Essigwasser etwa zwei Minuten blanchieren. Abgiessen und abtropfen lassen. In Streifen schneiden und in der Pfanne verruehren. Erneut abschmecken und mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

(*) Aji cachucha: sie ist bedeutend kleiner und von runderer, gedrungener Gestalt als eine Gemuesepaprika. Ihr eigener, leicht suesser und etwas pfeffriger Geschmack ist ausgesprochen aromatisch.

Ersatz: rote oder gelbe Paprika sowie zusaetzlich ein kleines Stueck einer Peperonischote.


:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen