Rhabarberwähe

1 Wähenblech von 28 cm O

Zutaten
250 g Kuchenteig
4 EL gemahlene Mandeln
750 g Rhabarber, gewürfelt
1 EL Zucker
Guss
150 g Halbfett- oder Rahmquark
1/2 Zitrone, abgeriebene Schale
1 TL Zitronensaft
3 EL Zucker
3 Eier

Zubereitung:

Blech belegen: Das gefettete Blech mit dem ausgewallten Teig belegen, Boden gut einstechen, evtl. kurz kühl stellen.

Den Teigboden mit Mandeln bestreuen. Rhabarber darauf verteilen, Zucker darübergeben.

Guss: Alle Zutaten gut verrühren, über den Rhabarber gießen.

Backen: ca. 10 Minuten auf der untersten Rille des auf 250 Grad vorgeheizten Ofens. Dann Hitze auf 220 Grad reduzieren und ca. 30 Minuten weiterbacken. Evtl. gegen Ende der Backzeit mit Alufolie überdecken.

Tipps: - Falls die Wähe beim Backen Blasen wirft, nochmals einstechen.

- Vor dem Servieren mit Puderzucker und evtl. etwas Zimt bestäuben.

Stichworte: April, Kuchen, Rhabarber, Wähe
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen