Pikanter Käsekuchen

Zutaten
220 g Weizen mit
1 TL Kümmel; fein gemahlen
; Salz
100 g Butter; kalt
1 Ei
3 EL ;kaltes Wasser
150 g Zwiebeln
200 g Bergkäse
200 g Saure Sahne
2 Eier
1 EL Dinkel; fein gemahlen
; Muskatnuß
; schwarzer Pfeffer
1 TL Kümmel

Zubereitung:

Das Mehl und das Salz mischen. 4/5 der Butter hineinraspeln und alles mit dem Knethaken der Küchenmaschine fein zerkrümeln. Das Ei und danach das Wasser dazugeben und einen glatten Teig kneten. Bei Zimmertemperatur zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen. Eine Springform von 28 cm Durchmesser einfetten.

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Den Teig ausrollen. Die Form damit auslegen. Dabei einen Rand von 3 cm hochziehen. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. auf der mittleren Schiene 10-12 Minuten vorbacken.

Für die Füllung die Zwiebeln mittelfein würfeln. In der restlichen Butter glasig dünsten. Den Käse fein raspeln. zuerst die Zwiebeln, dann den Käse in der Teigkruste verteilen. mit einem Löffel etwas andrücken.

Für den Guß die Sahne mit den Eiern und dem Dinkel verrühren. Mit Salz, Muskat und Pfeffer kräftig abschmecken. Die Eisahne über die Füllung gießen. Den Kümmel darüber streuen.

Den Käsekuchen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf der mittleren Schiene etwa 25 Minuten backen, bis die Oberfläche goldgelb ist. Auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen. Aus der Form nehmen und lauwarm servieren.

Stichworte: Backen, Käse, P4, Pikant, Zwiebel
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen