Pikanter Hackfleisch-Kuchen

12 Stücke

Zutaten
500 g Mehl
2 TL Salz
200 g Butter
1 Ei
1 kg Blattspinat
2 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
1 Rote Paprikaschote
100 g Bacon (Frühstücksspeck)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Geriebene Muskatnuß
Cayennepfeffer
400 g Rinderhackfleisch
200 g Parmaschinken
1 Eigelb
SOSSE
1 Bd. Schnittlauch
1 Zwiebel
1 EL Butter
250 ml Sahne

Zubereitung:

Braucht etwas Zeit: Mehl, Salz, Butter und Ei verkneten. Nach und nach 150 ml Wasser zugeben. Teig in Folie wickeln, ca. 1 Stunde kühlen.

Spinat waschen. In leicht gesalzenem Wasser 1 Minute blanchieren.

Gemüse putzen, waschen. Knoblauch und Zwiebeln abziehen. Paprika und Speck in Streifen schneiden. Zwiebeln würfeln, Knoblauch durch die Presse drücken. Spinat, Paprika und Knoblauch mischen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Cayennepfeffer würzen.

Hack, Zwiebeln und Speck mischen, würzen. 2/3 des Teiges ausrollen.

In den vorbereiteten, eingefetteten Römertopf geben, einen Rand überstehen lassen. Erst Parmaschinken, dann eine Hälfte Spinat, Hack und übrigen Spinat einfüllen. Überstehenden Teig einklappen.

Eigelb verquirlen. Restlichen Teig ausrollen, auf den Spinat legen, mit Eigelb bestreichen. Ein Ausdampfloch hineinschneiden, mit Eigelb bestreichen. Zugedeckt im Ofen ca. 90 Minuten backen (E-Herd: 220 Grad, Gas: Stufe 4, Umluft: 180 Grad).

Schnittlauch fein schneiden, Zwiebel hacken. Butter erhitzen.

Zwiebel und Schnittlauch darin andünsten. Sahne zugeben, 2 Minuten einkochen. Kuchen in Scheiben schneiden, mit der Soße anrichten.

Dazu: Gedünstete Zucchini mit Nudeln und Cocktailtomaten.

Zubereitung: etwa 2 1/4 Stunden.

Pro Stück: etwa 515 kcal (2.153 kJ), 35 g Fett, 33 g Kohlenhydrate, 18 g Eiweiß

Stichworte: Hack, Hauptgang, Römertopf
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen