Müslihalbgefrorenes mit Himbeersauce

Parfait
6 Eigelb
2 Eier
150 g Akazienhonig
1 Spur ;Salz
5 dl Rahm
Mueslimischung
50 g Knuspermüsli
30 g Haferflakes
60 g Sonnenblumenkerne
20 g Haselnüsse; gemahlen
40 g Cointreau
Himbeerssauce
800 g Himbeeren
80 g Akazienhonig
Zum Garnieren
Himbeeren
Pfefferminzblätter

Zubereitung:

Für die Himeersauce: Himbeeren mit dem Honig zu einem Püree kochen, auf kelinem Feuer etwas einkochen lassen, damit das Püree dickflüssig wird. Fruchtmasse durch ein Sieb streichen.

Parfait: Eigelb und Eier zusammen mit Honig und Salz im heissen Wasserbad zu einer dicken, cremigen Masse schlagen. Die Eimasse sollte mindestens 15 Minuten geschlagen werden. Die Schüssel alsdann in kaltes Wasser stellen und die Creme kalt rühren.

Rahm steif schlagen, 1/3 davon mit der Müslimischung und dem Cointreau mischen. Diese Masse sorgfältig unter die Eimasse heben.

Restlichen Rahm ebenfalls darunter ziehen. Portionenförmchen kalt ausspülen und Masse einfüllen. Im Tiefkühler fest werden lassen.

Anrichten: mit der Himbeersauce auf die Teller einen Spiegel machen.

Förmchen kurz in heisses Wasser tauchen. Rand mit dem Messer lösen und Parfait auf die vorbereiteten Teller stürzen. mit frischen Himbeeren und Pfefferminzblättern garnieren.

Beachten: Das Müslihalbgefrorene sollte nicht länger als zwei Tage tiefgekühlt werden, da sonst die Knusprigkeit der Bestandteile verloren geht.

Stichworte: Eis, Himbeere, Kalt, P10, Süßspeise
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen