Basmatireis mit Zucchini und gebratenem Seeteufelfilet

Zutaten
1 Stängel Zitronengras
600 g Seeteufelfilet
Salz
Pfeffer
200 g Basmatireis
1 TL Salz
200 g Zucchini
2 rote Peperoni
1 Zwiebel
2 EL Olivenöl
100 g schwarze Oliven
Kreuzkümmel (gemahlen)

Zubereitung:

Vom Zitronengras die äußeren, harten Blätter entfernen, Rest fein hacken. Fischfilet säubern, säuern und in Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer einreihen und mit Zitronengras bestreuen. Abgedeckt kühl stellen. Reis, Salz und Wasser auf höchster Einstellung zum Kochen bringen und 20 Minuten auf 0 ausquellen lassen. Zucchini waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Peperoni längs einritzen, entkernen, waschen und hacken. Zwiebel pellen und fein würfeln. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne auf 2 oder Automatik-Kochstelle 8- 10 erhitzen, Seeteufel hineingeben und von jeder Seite ca. 3 Min. braten. In Folie gewickelt warm stellen. Restliches Olivenöl in die Pfanne geben, Zwiebel und Peperoni darin andünsten. Zucchinischeiben und Oliven zufügen und unter Wenden ca. 5 Min. braten. Reis zufügen und gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken. Reis mit dem Seeteufelfilet anrichten.

Stichworte: Fisch, März, Reis, Seeteufel, Zucchini
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen