Kürbiskuchen (Torta di zucca)

1 Springform von 26 cm O

Zutaten
1 kg Kürbis, geschält, entkernt
l dl Milch
l Prise Salz
3 Eigelb
100 g Zucker
1 Päckli Vanillinzucker
1/2 Zitrone und
1/2 Orange, nur abgeriebene Schale
200 g gemahlene Mandeln
50 g Mehl
1 EL Maizena
75 g Sultaninen
2 Tropfen Bittermandelöl
125 g Amaretti, in Würfelchen
3 Eiweiß
50 g Zucker
50 g Pinienkerne
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Form vorbereiten: Den Boden der Form mit Backtrennpapier belegen, Rand einfetten und bemehlen.

Kürbis vorbereiten: Kürbis in Würfel schneiden. Mit Milch und Salz in einer Pfanne zugedeckt ca. 10 Minuten weich köcheln. Im Mixer pürieren oder durchs Passevite treiben. Beiseite stellen.

Eigelbmasse: Eigelb, Zucker und Vanillinzucker rühren, bis die Masse hell ist. Alles bis und mit den Amaretti und dem beiseite gestellten Kürbispüree darunterrühren.

Eiweißmasse: Eiweiß steif schlagen, Zucker beigeben, kurz weiterschlagen, sorgfältig unter die Kürbis-Eigelb -Masse mischen.

Einfüllen: In die vorbereitete Form füllen, glattstreichen. Mit Pinienkernen bestreuen.

Backen: 50-60 Minuten auf der untersten Rille des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Etwas auskühlen lassen, aus der Form lösen.

Garnitur: Mit Puderzucker bestäuben Haltbarkeit: Die Torte ist mit Folie bedeckt, im Kühlschrank aufbewahrt 4-5 Tage haltbar. Am besten schmeckt sie nach 2-3 Tagen.

Stichworte: Kuchen, Kürbis
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen