Kürbis-Nussravioli mit Thymianrahm

1 Rezept(*)

Füllung
50 g Nusskerne-Mischung fein gehackt
1 EL Butter
1 Zwiebel; fein gehackt
400 g Kürbis; z.B. Moschus in Würfeli, ergibt ca.
300 g Kürbisfleisch
1 dl Weißwein
1 dl Gemüsebouillon
1 EL Getrockneter Thymian
1/4 TL Salz
Pfeffer
Ravioli
Pastateig
1 Frisches Ei; verklopft
Salzwasser; siedend
Thymianrahm
180 ml Rahm
1 EL Getrockneter Thymian
Salz
Pfeffer
Ref
Betty Bossi, Telescoop Vermittelt von R.Gagnaux

Zubereitung:

(*) ergibt ca. 64 Stück Füllung: Nüsse in einer Bratpfanne rösten, herausnehmen, beiseite stellen.

Butter in derselben Pfanne warm werden lassen, Zwiebel andämpfen, Kürbis ca. fünf Minuten mitdämpfen. Wein dazugießen, aufkochen, Flüssigkeit vollständig einkochen. Bouillon dazugießen, aufkochen, Hitze reduzieren, ca.

fünf Minuten zugedeckt köcheln.

Thymian und die beiseite gestellten Nüsse darunter mischen, würzen.

Füllung in einer Schüssel auskühlen.

Ravioli: Pastateig entrollen (Das Mehl auf der Oberfläche mit einem Pinsel entfernen, falls nötig). Teig mit dem Teigrädchen längs halbieren. Füllung längs in baumnussgroßen Portionen in Abständen von ca.2cm auf der unteren Hälfte der Teigstreifen verteilen. Freie Teighälften mit wenig Ei bestreichen, über die Füllung legen. Nur Längskanten zusammendrücken, dabei eingeschlossene Luft herausdrücken. mit der Handkante die einzelnen Ravioli unterteilen und mit dem Teigrädchen voneinander trennen. Ravioli auf ein bemehltes Tuch legen. mit den restlichen Teigrollen und der restlichen Füllung gleich verfahren.

Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen.

Ravioli portionenweise im knapp siedenden Salzwasser ca.5 Min. ziehen lassen, abtropfen, zugedeckt warm stellen.

Thymianrahm: Rahm steif schlagen, Thymian sorgfältig darunter mischen, würzen.

Servieren: Kürbis-Nussravioli auf den vorgewärmten Tellern anrichten, Thymianrahm darauf verteilen.

Tipp: die Ravioli lassen sich tiefkühlen. Lose auf einem mit Mehl bestäubten Blech ca. 1/2 Tag vorgefrieren. Ravioli portionenweise in Gefrierbeutel füllen, gefrieren. Haltbarkeit: ca.2 Monate. Gefroren direkt ins siedende Salzwasser geben. Die Kochzeit verlängert sich um ca. 2 Min.

Lässt sich vorbereiten: Ravioli locker in bemehlte Tücher einschlagen, 1/2-1 Tag im Kühlschrank aufbewahren.

Stichworte: Gefüllt, Kürbis, Ravioli, Teigware, Thymian
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen