Karpfenfilet mit Tomaten und Basilikum

4 Portionen

Zutaten
2 Karpfen von je ca. 1,2 kg
Zitronensaft
Salz
schwarzer Pfeffer f.a.d.M.
250 g Schalotten
2 EL Olivenöl
250 g Bleichsellerie
800 g Fleischtomaten
4 Knoblauchzehen
2 Bd. Basilikum
250 ml Weißwein
1/2 Zitrone; in Scheiben

Zubereitung:

Die Karpfen häuten (lassen) und die Filets von den Gräten heben. Die Karpfenfilets kalt abspülen, trockentupfen und nebeneinander auf eine Platte legen. mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt kaltstellen.

Die Schalotten schälen, in feine Ringe schneiden und in Olivenöl glasig dünsten. Den Bleichsellerie waschen und die Blättchen abschneiden. Die Selleriestangen in dünne Scheiben schneiden, zu den Schalotten geben und mitdünsten. mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Tomaten überbrühen, Stengelansatz entfernen, häuten, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen ungeschält etwas zerdrücken. Das Basilikum abbrausen, abzupfen und mit den Sellerieblättchen fein hacken.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Gratinform einfetten, die Schalottenmischung darin verteilen und den Weißwein dazugießen. Die Karpfenfilets darauflegen und mit den Kräutern und den Tomatenwürfeln bestreuen und den Knoblauch dazugeben. Die Zitronenscheiben auf dem Fisch verteilen, die Form mit Alufolie verschließen und im vorgeheizten Backofen 20-25 Minuten je nach Dicke der Karpfenfilets garen.

Als Beilage empfehle ich: Salzkartoffeln

Stichworte: Fisch, Karpfen, Sellerie, Tomate
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen