Kalbsfilet im Spinat-Strudelmantel

4 Personen

Für den Strudelteig:
450 g Mehl
50 ml Pflanzenöl
1 Prise Salz
300 ml Wasser, ca.
1 EL Essig
Für das Kalbsfilet:
1 Kalbsfilet
etwas Salz, Pfeffer
2 EL Butterschmalz
150 g Blattspinat
3 Schalotten
10 g getrocknete Tomaten, in Wasser eingeweicht
1/2 Bd. Blattpetersilie
1 Zweig Thymianblättchen
1 EL Olivenöl
20 g Weißbrotbrösel
1 Ei
50 g flüssige Butter

Zubereitung:

Das Mehl sieben und mit dem Pflanzenöl und Salz gleichmäßig vermengen. Dann Wasser und Essig zugeben und den Teig ca. 5 Minuten kneten. Die Teigkugel in Klarsichtfolie verpacken und mindestens 30 Minuten kühlen.

Das Kalbsfilet, pfeffern, salzen und in einer Pfanne mit Butterschmalz rundum anbraten, dann herausnehmen.

Spinat putzen, in Salzwasser blanchieren, herausnehmen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Dann fein schneiden.

Die Schalotten schälen und fein schneiden. Tomaten aus dem Wasser nehmen und fein hacken. Petersilie fein hacken, Thymianblättchen abstreifen.

Für die Füllung die Schalotten mit den gehackten Tomaten in einer Pfanne mit 1 EL Olivenöl anschwitzen, in eine Schüssel geben und mit Brotbröseln, gehacktem Spinat, Ei, Petersilie und Thymian, mischen. Den Strudelteig ausziehen, auf ein Tuch legen, mit der Hälfte der ausgelassenen Butter und dann mit der Füllung bestreichen, Das Fleisch in die Mitte legen und den Teig mit Hilfe des Tuches vorsichtig zusammenrollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, Teigoberfläche mit der restlichen flüssigen Butter bepinseln und im 180 Grad (Umluft) heißen Ofen ca. 20- 30 Minuten backen.

Dann ca. 10 Minuten ruhen lassen.

Dazu passen sehr gut Schupfnudeln.

Stichworte: Fleisch, Kalb, P4, Spinat, Strudelteig
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen