Gulaschgewürz

4 Personen

Zutaten
fertiges Gulaschgewürz enthält sehr viel Glutamat.
Hier ist mein
eigenes Rezept. Ich bereite eine Art "Gewürzbutter"
zu, die dann am
Schluss zum Fleisch gegeben wird. Man kann die
Butter aber auch
weglassen und nur die Gewürze im Mörser zerstoßen
und im Glas dunkel
aufbewahren: (die frischen Zutaten Knoblauch,
Zitrone, gibt man dann
während der Zubereitung des Gerichts dran.)

Zubereitung:

2 Knoblauchzehen die gelbe Schale einer halben Zitrone, gerieben 2 EL Majoran 1 Prise getrockneter, gerebelter Rosmarin 1 TL Kümmel 1 TL scharfer Paprika 2 EL edelsüßes Paprikapulver 1 TL roter, getrockneter Chili 1 EL milder Ancho Chili (für diejenige, die ihn auftreiben können.

Dieser Chili ist weniger scharf, hat dafür aber ein "dunkles" und fruchtiges Aroma, das für ungarische Speisen wunderbar passt.) 1/2 TL Pfeffer, grob geschrotet 1/2 TL Szechuanpfeffer (der leicht nach Zitrone schmeckende Szechuanpfeffer ist nicht sonderlich scharf, hat aber ein feines orientalisches Aroma) 1/2 Lorbeerblatt, zerbröselt 3 EL weiche Butter Die Butter mit einem schweren Messer auf einem Holzbrett etwas breit streichen. Die Gewürze darauf verteilen und alles gut durchhacken und dabei immer wieder mit der flachen Messerseite zerquetschen.

Quelle: Fritz, mampf ::Erfasser : : Karina Schmidt ::Erfasst am : : 26.1.2007 ::Letzte Änderung: : Karina Schmidt ::Letzte Änder. : : 26.1.2007 ::Fingerprint : : 28431528,707041713,Kalorio

Stichworte: P4
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen