Gratinierte Spinatcannelloni

4 Personen

Zutaten
12 Cannelloni
300 g gehackter, tiefgekühlter Spinat
250 g Ricotta
1 klein. Zwiebel
1 Knoblauchzehe
600 ml Tomatensoße
1 Ei
4 EL geriebener Parmesan
25 g Butter
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

1. Cannelloni in sprudelndem Salzwasser al dente garen. Abgießen, unter fließendem Wasser abspülen und nochmals abtropfen lassen.

2. Inzwischen Knoblauch und Zwiebel abziehen und fein hacken. Die Hälfte der Butter in einer kleinen Pfanne zerlassen, Knoblauch und Zwiebel 7-10 Minuten bei mittlerer Hitze und unter Rühren glasig dünsten.

3. In einer Kasserolle die restliche Butter zerlassen, Spinat zugeben und auftauen. Abtropfen, mit Zwiebel und Knoblauch im Mixer o.a. passieren, dann abkühlen lassen. A Backofen auf 200 °C vorheizen.

4. Ricotta zum Spinat geben, gut verrühren. Ei mit der Gabel verquirlen, zum Spinat geben. Die Mischung salzen, pfeffern und mit einem Löffel die Cannelloni damit füllen.

5. Eine Auflaufform einfetten und die Cannelloni nebeneinander legen. Mit Tomatensoße bedecken und mit Parmesan bestreuen. 15-20 Minuten im Ofen gratinieren.

Kochzeit: 40 Minuten
Vorbereitung: 20 Minuten
Stichworte: Auflauf, Cannelloni, Italien, Nudel, P4, Spinat
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen