Gisas-Erdbeertorte

Für die Böden:
5 St Eier
1 Pr. Salz
125 g Zucker
125 g Mehl
Für Füllung und Verzierung:
700 g Erdbeeren; vollreife
4 St weiße Gelantine-Blätter
5 St Eigelb
1 Pr. Salz
80 g Zucker
150 ml Milch
Rum; zum Tränken
500 ml süße Sahne
1 TL Puderzucker
16 St Schokoladenblätter; Fertigprodukt
100 g Pistazien; sehr fein gehackt

Zubereitung:

Die Eier mit Salz schaumig schlagen, nach und nach den Zucker einstreuen und weiterarbeiten, bis die Masse weißschaumig und dickcremig ist. Das Mehl darübersieben und locker unterheben.

Währenddessen Elektro-Ofen auf 175 Grad vorheizen.

Die Masse in einer mit Backtrennpapier ausgelegten Springform von 26cm Durchmesser im heißen Ofen auf der unteren Schiene 55-60 Minuten backen. Kurz in der Form ausdampfen lassen, auf ein Kuchengitter stürzen und ohne die Form über Nacht auskühlen lassen.

Die Erdbeeren abbrausen, trockentupfen und entkelchen. 16 kleine Beeren beiseite legen, die übrigen fein würfeln. Die weiße Gelantine in kaltem Wasser einweichen.

Eigelb mit Salz, Zucker und Milch im heißen Wasserbad schlagen, bis die Masse cremig gebunden ist. Die ausgedrückte Gelantine darin auflösen, dann die Creme im Eiswasserbad kalt rühren, aber nicht schlagen (s.o.).

Den Biskuit zweimal waagrecht teilen und die Böden mit Rum beträufeln. Gut die Hälfte der Sahne steif schlagen und unter die gelierende Creme heben.

Die Hälfte der Erdbeerwürfel dicht auf den ersten Boden legen und mit der Hälfte der Creme bedecken. Den zweiten Boden auflegen, ebenso bedecken und den dritten Boden leicht andrücken.

Übrige Sahne mit Puderzucker steif schlagen, die Torte damit überziehen und den Rest in einen Spritzbeutel geben. Die Torte mit Sahne, Beeren, Schokoladenblätter und Pistazien verzieren; ungefähr so: Innen ein 5-cm -Kreis feingehackter Pistazien, darum werden die Schokoblätter gelegt, um diese dann 16 Erdbeer-Hälften und ganz außen 16 Sahne- Häubchen, die mit einer Pistazie und längs halbierten Erbeervierteln garniert werden. Außen am Tortenrand werden die feingehackten Pistazien an den Rand leicht angedrückt.

Stichworte: Erdbeere, Torte
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen