Arancini

4 Portionen

Zutaten
200 g Risottoreis
4 EL Butter
1 Zwiebel, fein geschnitten
etwas Safranpulver
750 ml Bouillon, ca. (möglichst selbst gekocht)
2 EL Weißwein
100 g Parmesan, frisch gerieben
200 g Mozzarella, klein gewürfelt
50 g Gorgonzola piccante, gewürfelt
1 Ei
Salz, schwarzer Pfeffer, Muskat
Semmelbrösel
2 EL Mehl
Olivenöl oder Butterschmalz

Zubereitung:

Die Zwiebel in 2 EL Butter anschwitzen. Den Reis zugeben und solange mitbraten, bis er glasig aussieht. Mit Weißwein ablöschen und diesen komplett einkochen. Dann nach und nach Bouillon zufügen, immer soviel, dass der Reis knapp bedeckt ist und ständig rühren.

Nach ca. 15 Minuten den Safran zugeben und nochmals 5 bis 10 Minuten weitergaren. Die Reiskörner sollen gar sein, aber noch Biss haben.

Dann die restliche Butter und 50 g Parmesan unterrühren. Mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken und auskühlen lassen. Mozarella, Gorgonzola und restlichen Parmesan vermengen. Aus dem Risotto Kugeln in Mandarinengröße formen. In jede Kugel eine Vertiefung drücken, die Käsemischung hineingeben und wieder verschließen.

Mit Mehl bestäuben, in dem mit Salz und Muskat verquirlten Ei und den Semmelbröseln wenden. In Olivenöl oder Butterschmalz goldbraun frittieren.

Dazu passt gut eine Tomatensauce.

Stichworte: Backen, Frittiert, Getreide, Käse, Milchprodukte, Risotto
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen