Arabische Kichererbsenplätzchen

Zutaten
125 g Kichererbsen
250 ml ; Wasser
1 Lorbeerblatt
1 klein. Knoblauchzehe
40 g Zwiebeln
1/4 TL Kurkuma
1/4 TL Piment
1/4 TL Kumin (Kreuzkümmel)
1/4 TL Cayennepfeffer
1/2 TL Jodmeersalz
1 EL Petersilie
1 EL Erdnussmus
1 Ei
- Sesam zum Panieren

Zubereitung:

Die Kichererbsen kalt abspülen und in dem Wasser über Nacht kalt abspülen. Das Lorbeerblatt dazugeben und die Erbsen in etwa 45 Minuten weich kochen. Auf einem Sieb abtropfen lassen und das Lorbeerblatt entfernen. Im Elektrohacker in zwei Portionen pürieren.

Den Knoblauch dazupressen. Die Zwiebel sehr fein hacken und mit wenig Wasser und allen übrigen Zutaten zu den Kichererbsen geben.

Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Aus der Masse pro Person 3 Küchlein formen und in Sesam panieren. Dann in etwas fett bei mässiger Hitze von beiden Seiten goldgelb braten.

Tip: In der arabischen Küche serviert man zu Kichererbsenplätzchen eine Sauce aus Joghurt, Schafskäse, die mit Knoblauch gewürzt wird.

Zusammen mit einigen Oliven und Tomatenschnitzen ergibt das eine leichte Mahlzeit für den Sommer oder eine attraktive Bereicherung für Ihre nächste Party. Doch die Kichererbsenplätzchen passen auch sehr gut zu Ratatouille oder zu unserem einheimischen Gemüse wie z. B.

Grünkohl oder Wirsing mit Möhren. Oder auch zu Rosenkohl in Sahnesauce

Stichworte: Gemüse, Hülse, Januar, Kichererbse, P2
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen