Forellenfilets im Würzmantel

4 Portionen

Zutaten
4 frische Forellenfilets
Salz
1 Zitrone
1 TL Worcestersauce
1 EL Senfkörner
1 EL Fenchelsamen
1 TL weiße Pfefferkörner
1/2 TL Thymian
1/2 TL Salbei
2 EL Sesamsamen
3 Scheib. Toastbrot ohne Rinde
1 Knoblauchzehe
50 g Butter
2 Schalotten

Zubereitung:

Forellenfilets säubern, evtl. von Gräten befreien und salzen. Zitronensaft und Worcestersauce verrühren und die Filets damit bestreichen. 10 Minuten kalt stellen.

Senfkörner, Fenchelsamen, Pfefferkörner, Thymian und Salbei im Mörser grob zerstoßen. Die zerkleinerten Gewürze mit Sesamsamen und zerriebenem Weißbrot mischen. Knoblauch schälen, fein hacken und in der heißen Butter glasig dünsten.

Den marinierten Fisch in der Knoblauchbutter wälzen, dann in der Weißbrot-Gewürz-Mischung panieren. Eine gut gefettete ofenfeste Form mit den fein gehackten Schalotten ausstreuen. Die panierten Forellenfilets nebeneinander hineinlegen und die Form in den Backofen schieben und braten.

Backofen: Strom 200 °C, Gas Stufe 3-4 (200°C) Beigabe: Blattsalat

Bratzeit: ca. 20 Minuten
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Stichworte: Fisch, Forelle, Mai, Süßwasser
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen