Fischfilet auf Sellerie

Zutaten
2 groß. Sellerieknollen
Salz
Pfeffer
Mehl zum Panieren
Butter zum Braten
500 g Fischfilet,
z. B. Rotbarsch, Kabeljau oder Seelachs
1/2 Zitrone, Saft von
30 g Butter
20 g Mehl
1/4 l Brühe
1/8 l saure Sahne
100 g alter Holland-Gouda
1 Msp. Thymian
1 Prise Zucker

Zubereitung:

Sellerieknollen waschen, am besten bürsten, und mit Schale ca. 1 Stunde nicht zu weich kochen; schälen, etwas auskühlen lassen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Von beiden Seiten leicht würzen, in Mehl wenden und in heißer Butter hellbraun braten, auf einer Platte warm stellen. Fischfilets waschen, salzen, säuern, in Mehl wenden und in Butter ca. 10 Minuten braten. Auf die Selleriescheiben setzen. Für die Sauce Butter erhitzen, Mehl gelb schwitzen und mit Brühe auffüllen. Sahne und geriebenen alten Käse zufügen und abschmecken. Die Sauce über den Fisch geben und mit Kartoffelbrei servieren.

Stichworte: Fisch, Holland, Kabeljau, Rotbarsch, Seelachs
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen