Apfelkuchen

Zutaten
125 g Butter oder Margarine
125 g Zucker oder Diätsüße
2 Eier
1 Pr. Salz
200 g Mehl
4 Tr. Zitronenbacköl
2 TL Backpulver
4 Äpfel (Boskop groß)
1 Eigelb
Puderzucker

Zubereitung:

Butter, Zucker, Eier und Salz schaumig rühren. Das Backöl zugeben. Mehl mit Backpulver mischen und unter die Eier-Butter-Masse rühren. Der Teig muss schwer reißend vom Löffel fallen. Sollte er zu dick sein, werden noch 1-4 Esslöffel Milch untergerührt.

Eine Springform ausfetten, mit Paniermehl ausstreuen und den Teig hineingeben.

Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse rausschneiden und die runde Seite der Äpfel einschneiden. Äpfel in den Teig drücken.

Das Eigelb verquirlen und damit die Äpfel bestreichen.

Kuchen in den vorgewärmten Ofen stellen und bei 175-200°C 40-50 Min. backen. Kuchen in der Springform leicht abkühlen lassen, dann herausnehmen und auskühlen lassen.

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Stichworte: Apfel, Kuchen
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen