Erdbeer-Rhabarber-Kuchen

Grundteig
1 Becher Schlagsahne (250 g)
1 Becher Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
4 Eier
2 Becher Mehl
1 Pkg. Backpulver
1 Prise Salz
dünn abgeriebene Schale einer unbeh. Zitrone
Fett und Mehl fürs Blech
Belag
500 g Rhabarber
1 kg Erdbeeren
3 Eier
1/2 Becher Zucker

Zubereitung:

1. Für den Grundteig die Sahne in eine Rührschüssel gießen. Den Becher ausspülen und abtrocknen.

2. Zucker abmessen, mit Vanillezucker und Eiern zur Sahne geben und verrühren.

3. Mehl, Backpulver, Salz und Zitronenschale unterrühren.

4.Den Teig auf ein gefettetes, bemehltes Blech streichen und bei 200° auf der mittleren Einschubleiste 10 Minuten backen.

5. Für den Belag Rhabarber und Erdbeeren waschen und putzen. Rhabarber in Stücke schneiden, Erdbeeren vierteln.

6. Die Eier Trennen. Eigelb und Zucker schaumig rühren. Eiweiß steif schlagen und unterziehen.

7. Die Eimasse auf den warmen Kuchen streichen.

8. Die Früchte darauf verteilen.

9. Den Kuchen nochmals bei 200° auf der mittleren Einschubleiste 15 Minuten backen.

Backzeit insgesamt 25 Minuten
Vorbereitungszeit 35 Minuten
Stichworte: Erdbeere, Kuchen, Rhabarber

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen