Erdbeer-Rhabarber-Kompott gratiniert

6 Portionen

Kompott
1 kg Roter Rhabarber
750 ml Wasser
250 g Zucker; (1)
1 Vanillestängel
Zitronensaft
300 g Erdbeeren
30 g Zucker; (2)
40 ml Curacao
Sabayoncreme
70 ml Weißwein
70 ml Rhabarbersirup
1 Ei
1 Eigelb
100 ml Geschlagener Rahm
Mandelglace
200 g Marzipan
25 ml Milch
100 ml Rahm
1 Tropfen Bittermandelöl
Amaretti; 1 oder 2 pro Form je nach Geschmack
Nach Einem Rezept von
Albert Koller, Steinen Erfasst von Rene Gagnaux

Zubereitung:

Rhabarber schälen und in 4 bis 5 cm langen Stücke schneiden. Wasser, Zucker (1) und ausgekratzten Vanillestängel zusammen aufkochen und die Rhabarber dazugeben. Ziehen lassen, bis sie weich sind (circa 15 Minuten). Die Rhabarber abschütten und den Sirup mit dem Zitronensaft auf etwa 1 dl (bei einer Wasserausgangsmenge von 750 ml) einkochen.

Die Erdbeeren putzen, entstielen und mit Zucker (2) bestreuen. Curacao mit Zitronensaft darüber gießen.

Für die Sabayoncreme Weißwein, Sirup und Eier verrühren und über dem heißen Wasserbad schaumig schlagen. Wenn die Masse fester wird, herausnehmen und kalt rühren. Danach den Schlagrahm sorgfältig darunter geben.

Für die Mandelglace Marzipan zerkleinern und mit der Milch und dem Rahm aufkochen. Die Bittermandeltröpfchen dazugeben und mixen.

Kaltstellen und anschließend in der Glacemaschine gefrieren.

Anrichten: Die Amaretti (1 oder 2 Stück pro Form) in feuerfesten Gratinförmchen auf dem Boden grob zerbröckeln. Rhabarber und Erdbeeren darauf legen und die luftige Sabayoncreme darüber ziehen.

Die Förmchen in den heißen Ofen geben, bei 220 bis 230 Grad Oberhitze 6 bis 10 Minuten schön braun überbacken. Zum Servieren eine Kugel Mandelglace in die Mitte geben, mit gerösteten Mandelsplitter bestreut sofort servieren.

Stichworte: Eis, Erdbeeren, Rhabarber, Süßspeise, Warm

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

Ausdrucken            Schließen